Management-Tipp des Tages 13.02.2020

Denken Sie bei einer Rede zuallererst an Ihr Publikum

Bei einer Rede oder Präsentation besteht Ihr Ziel nicht darin, die Sympathie Ihres Publikums zu gewinnen. Im Gegenteil: Wenn die Zuhörer Ihnen zu große Aufmerksamkeit schenken, entgeht ihnen womöglich Ihre Botschaft. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, präsent zu sein und auf die Bedürfnisse Ihres Publikums einzugehen.

Denken Sie von der ersten Sekunde Ihrer Vorbereitung daran, wer Ihre Zuhörer sind, und konzentrieren Sie sich beim Üben stets auf Ihr imaginäres Publikum.

Sobald Sie sich dabei ertappen, in eine mechanische Vortragsroutine zu verfallen, hören Sie auf und beginnen Sie Ihren Satz noch einmal von vorn.

Kurz vor der Präsentation sollten Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen, tief durchzuatmen und Ihren Zuhörern ins Gesicht zu schauen. Und dann sprechen Sie sie direkt an, zum Beispiel: "Jeder von Ihnen in diesem Raum.…" oder "Ich möchte Ihnen eine Geschichte über die Wirksamkeit von … erzählen". Damit signalisieren Sie den Zuhörern gleich von Anfang an, dass Sie ihnen helfen wollen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Zum Archiv der Management-Tipps
Artikel
© Harvard Business Manager 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben