Management-Tipp des Tages 17.01.2020

Lernen Sie Schweigen und Zuhören

Als Manager bleibt einem wahrscheinlich gar nichts anderes übrig, als viel zu reden. Schließlich möchten Sie Ihren Mitarbeitern die Führung und Orientierungshilfe bieten, die sie brauchen. Außerdem gibt es viele Situationen, in denen Sie Ihre Meinung sagen müssen.

Aber irgendwann kann es auch einmal zu viel sein; und das führt dann womöglich dazu, dass Sie Gespräche völlig beherrschen und die Meinungen Ihrer Mitarbeiter ungehört bleiben. Um das zu verhindern, sollten Sie darauf achten, genauso viel zuzuhören, wie Sie sprechen.

Wenn jemand in einem Meeting eine Frage stellt, fordern Sie zunächst die anderen Konferenzteilnehmer auf, sich dazu zu äußern, bevor Sie selbst das Wort ergreifen. Geben Sie erst dann einen Kommentar ab, wenn bereits mehrere andere Teilnehmer ihre Meinung dazu gesagt haben. So werden alle in die Diskussion einbezogen und haben das Gefühl, dass auf ihre Meinung Wert gelegt wird.

Sie können auch regelmäßig Vier-Augen-Gespräche mit Ihren Teammitgliedern führen, um eine gute Basis für eine offene, ehrliche Kommunikation zu schaffen. Fragen Sie die Mitarbeiter nach ihren Wünschen, Bedürfnissen und Anliegen - und dann schweigen Sie. Sie werden staunen, wie viel man daraus lernt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Zum Archiv der Management-Tipps
Artikel
© Harvard Business Manager 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben