Management-Tipp des Tages 05.07.2019

So halten Sie gemeinsame Familienessen ein

Die ganze Familie zusammen an den Esstisch zu bekommen, ist eine der schwierigsten Herausforderungen für berufstätige Eltern. Folgende Strategien können Ihnen die Erreichung dieses Ziels erleichtern:

Räumen Sie diesen gemeinsamen Mahlzeiten oberste Priorität ein. Es wird immer eine wichtige Besprechung oder irgendetwas anderes geben, was erledigt werden muss. Wenn Sie keine Zeit für Familienessen finden, fragen Sie sich, was Ihnen dabei im Weg steht.

Sparen Sie Zeit. Kaufen Sie vorgeschnittenes Obst und Gemüse, lassen Sie sich Lebensmittel, die Sie immer wieder benötigen, liefern und haben Sie stets einen Plan B im Hinterkopf, falls mit dem ursprünglich geplanten Gericht etwas schiefgehen sollte.

Legen Sie Spielregeln fest. Zum Beispiel, dass es beim Essen keine "Extrawürste" gibt und dass die Kinder mithelfen müssen (beispielsweise durch Decken und Abräumen des Tischs). Wenn Sie konsequent auf der Einhaltung dieser Regeln pochen, wird das Familienessen geordneter und (letzten Endes) auch angenehmer ablaufen.

Schrauben Sie Ihre Erwartungen zurück. Wenn sich herausstellen sollte, dass Sie es nicht schaffen, jeden Abend gemeinsam mit Ihrer Familie zu essen, legen Sie sich auf einmal pro Woche fest oder versuchen Sie es stattdessen mit einem Familienfrühstück. Und es ist auch kein Problem, wenn dabei Mikrowelle, Resteverwertung oder Pappteller zum Einsatz kommen. Es geht einfach nur darum, gemeinsam zu essen und zwar regelmäßig.


Das könnte Sie auch interessieren:


Zum Archiv der Management-Tipps
Der Management-Tipp des Tages als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben