Management-Tipp des Tages 11.02.2019

Wie arbeitet man mit jemandem zusammen, der einem auf die Nerven geht?

Manchmal ist man gezwungen, man mit einem Kollegen zusammenzuarbeiten, den man nicht besonders sympathisch findet. Das muss nicht unbedingt ein unangenehmer oder schwieriger Mensch sein, vielleicht geht er Ihnen einfach nur auf die Nerven.

Um mit solchen Kollegen produktiv zusammenarbeiten zu können, sollten Sie daran denken, dass jede Interaktion einen Wert haben kann, auch wenn man nicht mit allen Menschen gut auskommt.

Versuchen Sie sich in die Lage der anderen Person hineinzuversetzen: Warum tut er Dinge, die Sie ärgern? Was könnte ihn zu diesem Verhalten motivieren? Und was für einen Eindruck machen Sie wohl auf ihn?

Außerdem kann es sinnvoll sein, mit einem konstruktiven Problemlösungsansatz an solche Gespräche heranzugehen: "Ich habe das Gefühl, dass wir nicht so effektiv zusammenarbeiten, wie wir eigentlich könnten. Was meinen Sie dazu? Haben Sie einen Vorschlag, wie wir besser miteinander kooperieren könnten?"

Falls Sie das nicht weiterbringt, versuchen Sie ihn um Hilfe zu bitten: "Sie arbeiten schon länger in diesem Unternehmen bzw. dieser Abteilung als ich. Welche Verhaltensweisen sollte ich Ihrer Meinung nach öfters zeigen, und was sollte ich mir lieber abgewöhnen?"

So können Sie Spannungen abbauen und einer schwierigen Beziehung eine neue Wendung geben, denn damit zeigen Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie seine Erfahrung zu schätzen wissen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Zum Archiv der Management-Tipps
Der Management-Tipp des Tages als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben