Management-Tipp des Tages 01.03.2016

Dem Raub von Geschäftsgeheimnissen keine Chance geben

Vielen Geschäftsreisenden ist gar nicht bewusst, dass ihnen unterwegs Spionage droht. Dabei ist diese Gefahr größer und allgegenwärtiger denn je. Wie können Sie sich und Ihr geistiges Eigentum auf Geschäftsreisen schützen, bei denen wichtige Themen verhandelt werden, vor allem, wenn Sie nach Übersee reisen? Hier ein paar Tipps:

  • Sprechen Sie mit Menschen, die Sie nicht kennen, grundsätzlich nicht über Ihre Reisedaten.
  • Verwenden Sie ein Einweghandy.
  • Installieren Sie ein asymmetrisches E-Mail-Verschlüsselungsprogramm wie beispielsweise "Pretty Good Privacy" (PGP) auf Ihrem Computer.
  • Speichern Sie sicherheitssensible geschäftliche Dokumente auf passwortgeschützten USB-Sticks ab.
  • Nutzen Sie auf Reisen niemals kostenloses WiFi! Verwenden Sie stets ein VPN, dem Sie vertrauen.
  • Tragen Sie alle Ihre elektronischen Geräte stets bei sich.
  • Nutzen Sie statt eines Passworts, das sich leicht erraten lässt, ein starkes Kennwort.
  • Gewöhnen Sie sich an, Ihre Geräte auszuschalten, wenn Sie sie gerade nicht benutzen.

Lesen Sie dazu auch "Die Gefahr von innen"

Mehr und ausführlichere Ideen und Managementkonzepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


Zum Archiv der Management-Tipps
Der Management-Tipp des Tages als
kostenlose App und als Newsletter

Artikel
© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben