Management-Tipp des Tages 30.06.2015

Mehr Streit, bitte!

Eine der meist verbreiteten Fehlvorstellungen vom idealen Arbeitsplatz besteht darin, dass es dort nur selten zu Konflikten kommt. Wir wünschen uns keine Meinungsverschiedenheiten im Büro, weil wir glauben, dass sie uns von der Arbeit abhalten und sich negativ auf unsere Produktivität auswirken. Doch Untersuchungen zeigen, dass solche Differenzen uns oft sogar zu besseren Leistungen anspornen. Persönlichkeitskonflikte oder unterschiedliche Wertvorstellungen können die Produktivität am Arbeitsplatz tatsächlich beeinträchtigen.

Doch Konflikte, bei denen es um die richtige Vorgehensweise bei einer bestimmten Aufgabe geht, können zu besseren Entscheidungen und befriedigenderen finanziellen Ergebnissen führen. Offene Diskussionen regen die Mitglieder Ihres Teams zu gründlicherem Nachdenken an: Dann werden sie eher Alternativen abwägen und nicht so leicht in Versuchung geraten, einen vorzeitigen Konsens anzustreben. Solche Gespräche können die Produktivität Ihrer Mitarbeiter sogar erhöhen, weil sie auf diese Weise bessere Arbeitsstrategien entwickeln.

Statt Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg zu gehen, um die Harmonie im Team aufrechtzuerhalten, sollten Sie also lieber ein Umfeld schaffen, in dem sachliche Auseinandersetzungen willkommen sind. Wer niemals einen Anstoß zum Umdenken erhält, wird früher oder später betriebsblind.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag "Konflikte richtig austragen".

Mehr und ausführlichere Ideen und Managementkonzepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


Zum Archiv der Management-Tipps
Der Management-Tipp des Tages als
kostenlose App und als Newsletter

Artikel
© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App






Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben