Wertorientiertes Management

Inhalte filtern:

Attraktiv auf der Fläche

In Zukunft bestellen wir alle nur noch bei Amazon? Mitnichten. Innovative Händler wachsen mit ihren Ladengeschäften auch im Internetzeitalter. Eine Untersuchung zeigt, was die deutschen Vorzeigeunternehmen auszeichnet.

Wandel zwecklos

Viele Manager versuchen derzeit, ihre Unternehmen in „Purpose-driven Organizations“ zu verwandeln. Das soll die Mitarbeiter motivieren und neue Energien freisetzen. Doch wer sein Handeln einem Zweck unterordnet, wird unflexibel.


Der W€rt d€r guten Tat

Die Wirkung sozialer oder ökologischer Investitionen ließ sich bisher nur schwer in Geldeinheiten ausdrücken. Eine neue Methode schafft Abhilfe. So berechnen Sie in sechs Schritten eine aussagefähige Kennzahl.

Wofür steht Ihr Konzern?

Es ist schwer, aus einem Unternehmen eine Marke zu machen, die Menschen schnell erkennen und mögen. Ein einfaches Werkzeug hilft, den Kern einer komplexen Organisation zu erfassen und auf eine griffige Formel zu bringen.

Alle für einen

Mitarbeiter arbeiten begeisterter, wenn sie den Sinn hinter ihren Aufgaben erkennen. So finden Manager das richtige Unternehmensziel.

Mensch und Maschine als Team

Unternehmen müssen lernen, dass künstliche Intelligenz Mitarbeiter nicht ersetzen darf. Denn erst wenn die Stärken der Technik und des Personals kombiniert werden, zeigen sich die tatsächlichen Vorteile.

Interview: „Wir machen uns überflüssig“

Der Wirtschaftsphilosoph Anders Indset warnt vor einer Zukunft, in der Maschinen die Kontrolle übernehmen. Ein Gespräch über denkende Roboter, bewusstes Management und Organisationsmodelle der Zukunft.

Geschäfte mit gutem Gewissen

Wer seine Marke mit einem guten Zweck verbindet, kann sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Doch den sozialen Programmen der meisten Unternehmen liegt keine Markenstrategie zugrunde. Ein neues Modell zeigt, wie es besser geht.

Marketing: Coole Anarchisten

Viele Kunden von Start-ups finden es reizvoll, wenn diese sich nicht an Gesetze halten. Das lässt sich fürs Marketing nutzen.

Verantwortung: Kleine Hebel mit grosser Wirkung

Wie sorgt man dafür, dass Gewinnstreben und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sind? Ganz einfach: Indem man unternehmensinterne Gewohnheiten und Glaubenssätze konsequent überdenkt. Die folgende Checkliste kann dabei helfen.

Alle Themen




Nach oben