Psychologie

Inhalte filtern:

Psychologie: Bloss kein Stress

Optimismus ist ein lukratives Investment. Wer seinen Beruf mit positiver Grundhaltung ausübt, trifft klügere Karriereentscheidungen und erntet die finanziellen Vorteile. Das hat die Glücksforscherin Michelle Gielan (siehe auch ihren Beitrag auf… Mehr im aktuellen Heft ...

Out of Office

Keine Zeit für Hobbys? Das sollten Sie ändern. Warum Musik, Sport oder andere Freizeitaktivitäten Führungsqualitäten entscheidend verbessern können.


Volle Kraft voraus (auch am Freitagnachmittag)

Sich selbst zu motivieren ist hart – erst recht wenn einem die Aufgabe weder sinnvoll erscheint noch Spaß macht. Diese vier Strategien helfen aus der Falle.

Geschäftsberichte: CEOs wählen Aggressive Sprache

Kein anderer Teil eines Geschäftsberichts wird so oft gelesen wie das Vorwort, das in der Regel der CEO verfasst. Entsprechend wichtig ist der Ton, in dem dieses Schreiben gehalten ist, für die gesamte Investor-Relations-Arbeit. Eine Studie der HHL…

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Demotivierende Vorbilder

Die Studie: Der Verhaltensökonom Rainer Michael Rilke bildete Teams aus je vier Studenten. Über mehrere Runden konnten die Teilnehmer Geld in einen Topf einzahlen. Je mehr insgesamt investiert wurde, desto höher war die Auszahlung für alle. Als Einzelner war man jedoch besser dran, wenn man nichts einzahlte. In einem Versuch wurde nach jeder Runde der Betrag des Teilnehmers genannt, der am meisten eingesetzt hatte. Bei einem anderen Versuch fehlte die Information, dass der angezeigte Betrag der Höchstbetrag war. Im zweiten Fall waren die Beiträge deutlich höher. Die These: Gute Beispiele beeinträchtigen die Leistung von Teams.

Psychologie: Offenes Geheimnis

Die Einstellung „Es wird sich schonjemand anderes darum kümmern“ ist nicht nur bei Augenzeugen von Unfällen verbreitet. Auch in Unternehmen existiert dieser sogenannte Bystander- oder Zuschauereffekt: Ist einem Mitarbeiter bewusst, dass…

Wäsche waschen

Als die drei Herausgeberinnen dieses Buches mit ihren Recherchen begannen, stießen sie auf eine Mauer des Schweigens: „Kein Kommentar“, „peinlich und zu intim“, „das Thema ist uninteressant“ – in zwei Jahren…

4 0%

der Führungskräfte in Deutschland könnten sich grundsätzlich vorstellen, in Teilzeit zu arbeiten. 53 Prozent von ihnen würden die Zeit für ihre Familie nutzen, 47 Prozent für ihre Hobbys und 44 Prozent wünschen sich eine bessere Work-Life-Balance.…

Lampenfieber besiegen

Nervosität gehört zu einem öffentlichen Auftritt dazu. Comedians kennen das Gefühl nur zu gut – und gehen trotzdem immer wieder auf die Bühne. Das können Manager von ihnen lernen.

Psychologie: Beichten Sie Ihre Früheren Fehler

Führungskräfte sind ein leichtes Ziel für Neid – vor allem wenn sie zügig die Karriereleiter hinaufgeklettert sind und ihre Kollegen nicht. Besonders Manager, die ständig triumphierend ihre Erfolge ausbreiten, kommen bei anderen schnell als…

Alle Themen




Nach oben