Marktforschung

Inhalte filtern:

Entscheidende Unterschiede

Ob Kunden, Mitarbeiter oder Investitionen: Wir denken von Natur aus gern in Kategorien. Doch Segmente, Typologien und Grenzwerte führen oft in die Irre – und verleiten zu gravierenden Fehlentscheidungen. Was Manager dagegen tun können. Mehr im aktuellen Heft ...

Investment: Vorsicht vor aufgekratzten CEOs

Der britische Ökonom John Maynard Keynes schrieb über die „animalischen Instinkte“, die Börsenhandel und Wirtschaft beeinflussen. Ökonomen analysieren routinemäßig die Stimmung von Verbrauchern und Investoren und wollen verstehen, wohin…


Markentreue: Koste es, was es wolle

Autofahrer, die ihren Wagen jede Woche an der gleichen Tankstelle auftanken, fühlen sich dem Mineralölkonzern oft so stark verbunden, dass sie unempfindlich gegenüber Preisschwankungen werden und Benzinpreise nicht mehr vergleichen. In einer Studie…

Die Geheimnisse der Mitbewerber

Neue Managementbücher : Warum der Chef der Luxusuhrenmarke Audemars Piguet vor allem Nachrichten liest, aber keine Bücher. Plus: aktuelle Rezensionen.; Jorn Lyseggen Outside Insight Haufe 2019287 Seiten24,95 EuroSo wie Hänsel und Gretel Brotkrumen…

Kaufentscheidung: Risikoscheu durch Facebook

Wer unmittelbar vor einem Onlinekauf auf Facebook unterwegs ist, entscheidet sich beim Kauf für konventionellere Auswahlmöglichkeiten als andere Onlinekunden. Das haben die Marketingprofessoren Christian Hildebrand und Tobias Schlager bei einer…

Onlinewerbung: das geht zu weit

Internetnutzer haben im Grunde nichts gegen personalisierte Werbung, solange sie ihren Bedürfnissen entgegenkommt. 45 Prozent der deutschen Konsumenten fordern oft oder manchmal auf sie zugeschnittene Werbung aktiv an. Das hat eine Umfrage des…

Mehr Mann, mehr Umsatz

Die Studie: Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Tobias Otterbring hat untersucht, wie Kunden in einem schwedischen Einrichtungshaus einkaufen. Ihre Beobachtungen fanden an einem Wochenende statt. Wenn ein großer, athletischer Mitarbeiter am Eingang stand, gaben männliche Käufer deutlich mehr Geld aus als gewöhnlich – und im Durchschnitt mehr als Frauen. Die These: Wenn Kunden große, starke Mitarbeiter sehen, kaufen sie mehr.

Dienstleistungen: Bitte Abstand halten!

Theoretisch ist ein besonders aufmerksamer Service eine gute Sache. Luxushotels oder Nobelrestaurants schmücken sich gern damit. Eine neue Studie weist jedoch auf die Schattenseiten hin – und stellt fest, dass sich das, was Kunden unter…

Kreatives Marketing im Netz

Viele Unternehmen setzen gekaufte Repräsentanten ihrer Produkte in den Bildblogs des Internets ein. Doch das Influencer-Marketing wirkt nur kurzfristig, weil es ihm an Einzigartigkeit fehlt. Wer langfristig als innovativ gelten will, muss die Potenziale des World Wide Web anders nutzen.

Was B2B-Produkte wertvoll macht

Für den Erfolg im B2B-Geschäft sind rationale, aber auch emotionale Faktoren von Bedeutung. So messen – und bieten – Sie, was Ihre Kunden wollen.

Alle Themen




Nach oben