Innovation

Inhalte filtern:

„Ich habe mich selbst überflüssig gemacht“

Haufe-Umantis führte vor knapp fünf Jahren agile Strukturen und Mitbestimmung bis hin zur Wahl des Chefs ein. Jetzt baut CEO Marc Stoffel das Unternehmen erneut um – hin zu autonomen Einheiten. Ein Gespräch über das neue Organisations- modell Fleat, Teams ohne Chef und sein Sabbatical.

Wie Innovationen Erfolg haben

Radikale Neuerungen zu organisieren fällt den meisten Unternehmen schwer. Sechs typische Probleme verhindern, dass aus guten Ideen funktionierende Produkte oder Geschäftsmodelle werden. So machen Sie es besser.


Unsichtbare Hürden

Inkubatoren und Innovationlabs stehen bei großen Unternehmen hoch im Kurs. Viele der Initiativen haben allerdings Probleme, ihren Ideen im Konzern zu Anerkennung und Umsetzung zu verhelfen.

Interview: „Das Auto wird zum mobilen Arbeitsplatz“

In der Automobilbranche bahnt sich eine Revolution an: Die Zukunft gehört vernetzten, autonom fahrenden Elektroautos. Carlos Ghosn, Doppel-CEO von Renault und Nissan, will sichergehen, dass seine Unternehmen den Wandel unbeschadet überstehen.

Interview: „Ein Hort der Innovation“

Weltweit organisieren Städte Gründerzentren, um für kreative Ideen und lukrative Geschäftsmodelle attraktiv zu werden. Die McKinsey-Berater Christian Malorny und Sebastian Muschter haben untersucht, was diese Städte erfolgreich macht.

Innovation | Organisation: Expedition ins Unbekannte

Wenn Unternehmen Neues schaffen wollen, brauchen sie vor allem eines: fähige Manager, die das Unternehmen zu einer Innovationsmaschine umbauen.

Innovation: Späte Rache

Manchmal müssen sich Manager zwischen neuen Technologien entscheiden, ohne zu wissen, welche sich durchsetzen wird. Wer dabei falschliegt, kann später aber umso stärker zurückkommen.

Innovation: Das Dilemma der Kapitalisten

Es gibt Kapital im Überfluss, doch es wird nicht richtig investiert. Veraltete Denkmuster und die Tyrannei der Kennzahlen verhindern Innovationen, die neue Märkte und Arbeitsplätze schaffen. Ein Weckruf.

Strategie: So überleben Sie disruptive Innovationen

Bei Branchenumbrüchen starren viele Manager auf die Neuerungen wie die Kaninchen auf die Schlange. Entscheidend für das eigene Überleben ist die systematische Analyse, inwieweit das eigene Geschäftsmodell betroffen ist. Das Beispiel des Lebensmittelhandels illustriert das Vorgehen eindrücklich.

Kommentar: Die Defizite Europas

Hervorragendes Design, individuelle Massenfertigung, findige Mittelständler - Europas Unternehmen müssen sich mit ihren Stärken nicht vor dem Rest der Welt verstecken. Dennoch befinden sich die wachstumsstärksten Konzerne außerhalb der Alten Welt. Grund sind ein paar hartnäckige Fehleinschätzungen.

Alle Themen




Nach oben