Führungsnachwuchs

Inhalte filtern:

Talente: Hiergeblieben!

Wenn es darum geht, wichtige Mitarbeiter zu halten, setzen Führungskräfte ähnliche Strategien ein wie Tiere, die ihren Partner gegen mögliche Rivalen abschirmen ("mate guarding"). In einer Reihe von Studien sollten Manager angeben, wie häufig sie… Mehr im aktuellen Heft ...

Verhandeln: Gelernt ist gelernt

Deutsche Manager werden zunehmend besser auf Verhandlungen vorbereitet – sowohl in ihrer Ausbildung als auch am Arbeitsplatz. Das haben 350 Verhandlungsführer in einer Onlineumfrage der Universität Hohenheim zu Protokoll gegeben. Hatten in der… Mehr im aktuellen Heft ...


Denn wir wissen nicht, was wir können

Die wenigsten Menschen kennen ihr größtes Talent – gerade weil es nicht hart erarbeitet ist. So finden Sie heraus, worin Sie richtig gut sind.

Vorstandswechsel: Kein Ersatz, nirgends

Rund drei Viertel der Unternehmen in aller Welt sind nicht ausreichend auf den Abgang ihrer wichtigsten Führungskräfte vorbereitet. Sollten CEO, CFO, CTO, CMO oder CHRO plötzlich abtreten, gibt es nur selten jemanden, der sofort übernehmen könnte.…

Das perfekte Datenteam

Datenprojekte in Unternehmen starten oft mit hohen Erwartungen, die sie dann nicht erfüllen. Schuld daran ist die schlechte Kommunikation mit Entscheidungsträgern. Die richtige Zusammensetzung des Teams ist daher ausschlaggebend. Auf welche Talente es ankommt und wie die Zusammenarbeit klappt.

„Der Arbeitsplatz wird immer mehr zum Lernort“

Wie werden Managerinnen und Manager weitergebildet? Drei Chief Learning Officers erläutern im Gespräch am runden Tisch ihre Strategie zur Führungskräfteentwicklung.

Wie Sie die besten Mitarbeiter finden

Welche Kollegen sind wirklich einflussreich, effizient oder innovativ? Um das heraus- zufinden, greifen Manager zunehmend auf Personaldaten zurück. Dabei analysieren sie oft nur die Eigenschaften ihrer Angestellten – und übersehen, was wirklich wichtig ist: soziale Beziehungen.

Doppelt spitze

Immer mehr Menschen leben in Partnerschaften, in denen beide eine Karriere verfolgen. Wenn Nachwuchskräfte nicht mehr bedingungslos zur Verfügung stehen, müssen Unternehmen umdenken und flexibel werden – oder sie verlieren eine ganze Generation.

Aus Potenzial wird Kompetenz

Die meisten Manager halten wenig von der Führungskräfteentwicklung in ihren Unternehmen. Zu Recht. Was sich ändern muss.

Gründer: Wo Einhorn-Dompteure studiert haben

Bill Gates und Mark Zuckerberg prägen unser Bild des erfolgreichen Gründers. Doch dass beide ihr Studium abgebrochen haben, ist alles andere als typisch für Gründer, wie eine deutsche Studie zeigt. Dafür untersuchten zwei Forscher von der Hochschule…

Alle Themen




Nach oben