Externe Kommunikation

Inhalte filtern:

Geschäftsberichte: CEOs wählen Aggressive Sprache

Kein anderer Teil eines Geschäftsberichts wird so oft gelesen wie das Vorwort, das in der Regel der CEO verfasst. Entsprechend wichtig ist der Ton, in dem dieses Schreiben gehalten ist, für die gesamte Investor-Relations-Arbeit. Eine Studie der HHL…

Die Neuerfindung des Kundenservice

T-Mobile revolutioniert seine Callcenter – gut informierte Mitarbeiter ersetzen Warteschleifen und Computerstimmen. Drei Jahre nach der Transformation belegen die Zahlen: So erfolgreich war Kundendienst noch nie.


Soziale Medien: Markenpflege per Twitter

Sind CEOs in den sozialen Medien aktiv – beispielsweise bei Twitter oder Instagram – hatdies positiven Einfluss auf die Markenwahrnehmung ihres Unternehmens. Welche Arten von Tweets und Posts dabei am vorteilhaftesten sind, zeigt eine…

Der erfundene Chef

Wie zwei französische Professoren den erfolgreichen Vorstandsvorsitzenden Eric Dumonpierre schufen – und was sein Fall über die Macht falscher Nachrichten verrät. Eine wahre Geschichte.

Psychologie: Warnhinweise müssen drastisch sein

Schockfotos auf Zigarettenschachtelnsind seit 2016 in Deutschland Pflicht. Aber senken sie tatsächlich den Zigarettenkonsum? Und lässt sich das Prinzip auch auf andere ungesunde Produkte übertragen? Die Antwort lautet Ja, wie vier Forscher der…

Wort des Monats:

Consent Management Platform (CMP)Als im Mai die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft trat, wurde vielen Unternehmen plötzlich bewusst: Wir brauchen ein digitales Tool, um die Einwilligungserklärungen unserer Kunden zu managen. Diese Funktion…

Onlinebewertungen: Neun Sterne sind besser als zehn Sterne

Wann ist eine Kundenbewertung im Internet überzeugend? Verrisse schrecken sicherlich ab, aber manchmal sind es auch Topbewertungen. Eine US-Studie hat gezeigt: Moderat positive Bewertungen wirken auf Verbraucher oft überzeugender, wenn die…

Marketing im Zeitalter von Alexa

Digitale Assistenten werden die Beziehung zwischen Unternehmen und ihren Kunden fundamental verändern. Was auf uns zukommt.

Sexuelle Belästigung: Wie Unternehmen ihren Ruf ruinieren

Schon eine einzige Klage wegen sexueller Belästigung kann die öffentliche Meinung über die Geschlechtergerechtigkeit in einem Unternehmen dramatisch beeinträchtigen. Das haben drei Organisationspsychologinnen bei Onlinestudien mit rund 1500…

Was B2B-Produkte wertvoll macht

Für den Erfolg im B2B-Geschäft sind rationale, aber auch emotionale Faktoren von Bedeutung. So messen – und bieten – Sie, was Ihre Kunden wollen.

Alle Themen




Nach oben