Change Management

Inhalte filtern:

Fallstudie: Vom Sammler zum Jäger

Einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Beratungszweig bricht ihr Stammgeschäft weg, sie muss sich neu ausrichten. Wie kann der neue Deutschland-Chef den Wandel in der Belegschaft verankern? Mehr im aktuellen Heft ...

Wie kann Winter seine Mitarbeiter für den Wandel motivieren? Unsere Experten antworten.

Ralf Winter schätzt die Situation richtig ein: Ein Paradigmenwechsel steht an, sowohl bei der Vertriebsstrategie als auch beim Mindset. Winter braucht einen wirkungsvollen Change-Plan, den er idealerweise mit einem erfahrenen Change-Manager… Mehr im aktuellen Heft ...


Akademie

Ralf Winter und seine Kollegin denken bei ihren strategischen Überlegungen zu eng: Der Veränderungsbedarf in der Organisation kommt nicht nur durch Zwangsrotation im Audit oder Überalterung (25 Prozent um 63 Jahre) zustande. Es gibt weiteres… Mehr im aktuellen Heft ...

Die Spreu vom Weizen trennen

Beim US-Gartengrillhersteller Traeger war die Unternehmenskultur komplett vergiftet. Nur mit radikalen Maßnahmen gelang dem neuen CEO die Wende. Ein Erfahrungsbericht. Mehr im aktuellen Heft ...

„Organisiertes Verbrechen“

Manager der Abfallwirtschaft wissen, wie man Schmutz beseitigt. Doch was ist, wenn die eigenen Mitarbeiter Dreck am Stecken haben? Als Erik Osmundsen CEO des norwegischen Entsorgers NG wurde, mistete er erst einmal gründlich aus. Mehr im aktuellen Heft ...

„Die Alternative war die Insolvenz“

Der Einzelhandelsriese Otto Group hat sich vor drei Jahren einen gewaltigen Kulturwandel verordnet – hin zu einem rundum digitalisierten Unternehmen. Auch der technikaffine Vorstandschef Alexander Birken musste an sich arbeiten. Ein Gespräch über Fuck-up-Nights, widerspenstige Mitarbeiter und den Abschied vom legendären Otto-Katalog.

Kommentar: Arbeit neu denken

Wenn wir über neue Arbeitsformen reden, sind nicht nur die Mitarbeiter gefordert. Die Unternehmen stehen selbst in der Pflicht, neue Beschäftigungsfelder zu entwickeln. Auf dem Weg von „New Work“ zu „Next Work“ erhält der Begriff des Arbeitgebers so wieder seine ursprüngliche Bedeutung.

Die Sicht der Mitarbeiter

Führungskräfte wissen oft nicht, was ihre Mitarbeiter von der Digitalisierung halten – und dass diese häufig ganz anders denken als sie selbst. Eine Studie hat fünf typische Einstellungen identifiziert, von skeptisch bis enthusiastisch.

Fit für den Bit

Bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC hat die digitale Weiterbildung der Mitarbeiter oberste Priorität. Eine App hilft allen, individualisiert ihre Wissenslücken zu schließen. Und 1000 Mitarbeiter sind fürs Lernen sogar zwei Jahre lang von ihren üblichen Aufgaben befreit.

Akademie

Gemäß der Fallschilderung ist die Situation bei der Moltke AG für einen Kulturwandel erdenklich schlecht und ungeeignet – auch wenn dieser, wie Claus Selke richtig erkannt hat, dringend notwendig ist. Internationalisierung, schnelles Wachstum,…

Alle Themen




Nach oben