Entscheiden

Wie Sie Ihr Bauchgefühl überlisten und die richtige Wahl treffen

EDITORIAL

3
[kostenlos verfügbar]Wie Manager einen klaren Kopf behalten

SCHWERPUNKT

22
[€]Entscheidende UnterschiedeBart de Langhe, Philip FernbachPSYCHOLOGIE: Es liegt in unserer Natur, Informationen in Schubladen zu sortieren. Doch wenn wir Segmente, Typologien und Grenzwerte nicht hinterfragen, treffen wir womöglich gravierende Fehlentscheidungen. Was wir dagegen tun können.
34
[€]Die Tyrannei der ZahlenMichael Harris, Bill TaylerSTRATEGIE: Manager lieben Kennzahlen, weil sie Mitarbeiter damit wunderbar steuern können. Doch sie vergessen: Wer alles einer Metrik unterordnet, verliert die eigentliche Strategie aus den Augen.
42
[€]„Es gibt keine einfache Therapie“Ernst Fehr im GesprächINTERVIEW: Führungskräfte sind nicht die rationalen Entscheider, für die sie sich oft halten. Der Züricher Verhaltensforscher Ernst Fehr weiß, was sich gegen Wahrnehmungsverzerrungen tun lässt, warum Anreizsysteme oft das falsche Verhalten belohnen und wie sich herausfinden lässt, welche Manager wirklich nach ethischen Grundsätzen handeln.

TRENDS

10
[€]Auch Berater machen FehlerChristoph Seckler et al.KOMPETENZEN: Consultants, die offen mit ihren Fehlern umgehen, erhalten um fast 20 Prozent bessere Leistungsbeurteilungen als ihre Kollegen. Plus: Interview mit Olaf Riedel, Partner bei EY.
13
[€]MeldungenWarum die Autobranche so wenige Elektrokleinwagen auf den Markt bringt, was das Sozialkreditsystem für Unternehmen in China bedeutet und worin sich Chefs und Hütehunde ähneln: neue Ideen und Studienergebnisse aus dem Management.
18
[€]Seid nett, Bosse!Matthias Heinz im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Mitarbeiterbindung kann so einfach sein, zeigt eine Studie bei einer Supermarktkette im Baltikum.

STRATEGIEN

46
[€]Wettbewerb der ÖkosystemeMichael G. JacobidesÖKOSYSTEME: Die Zeiten, als Unternehmen sich nur um sich selbst drehten, sind vorbei. Heute bewegen sie sich auf Plattformen und in Netzwerken, um mit anderen Firmen zusammenzuarbeiten. Das erfordert neues strategisches Denken. Wer in der Ökonomie der Zukunft bestehen will, muss fünf Fragen beantworten.
56
[€]Die Seele eines Start-upsRanjay GulatiENTREPRENEURE: Jungen Firmen fällt es schwer, den Geist der Gründungszeit beizubehalten, wenn das Geschäft wächst. Aber der emotionale Kern lässt sich bewahren - sofern drei Dinge stimmen.
66
[€]Die PartnervermittlerinMandy GinsbergCHEFSACHE: In den vergangenen Jahren hat sich die Datingbranche komplett verändert - nicht zuletzt durch den enormen Erfolg von Tinder. Für die CEO des Mutterkonzerns Match Group liegt das Geheimnis in unablässiger Innovation. Ihre nächste große Idee? Eine ziemlich alte Technik, neu eingesetzt.
72
[€]Wie Unternehmen KI richtig nutzenTim Fountaine et al.KÜNSTLICHE INTELLIGENZ: Warum denken bloß so viele Manager, das größte Problem beim Einsatz künstlicher Intelligenz sei die Technologie? Wer nicht ebenso viel in Akzeptanz investiert wie in Software und Netze, darf sich nicht über unwillige Mitarbeiter wundern.

AKADEMIE

86
[€]Raus aus dem BüroMelissa RaffoniMEETINGS: Eigentlich sollen Topmanager in Offsite-Meetings die Zukunft ihres Unternehmens planen. Doch allzu oft sind sie pure Zeitverschwendung. Sechs Tipps helfen, das Beste aus dem besonderen Event zu machen.
90
[€]Nicht wegschauen im TeamCelia SwansonUNTERNEHMENSKULTUR: Haben Sie auch Mitarbeiter, die das Klima im Team vergiften? Wenn ja, dann sollten Sie sich bewusst machen, welche Rolle Sie selbst dabei spielen. Und rasch gegensteuern.
92
[€]Wachsen wir zu schnell?Simon GreatheadFALLSTUDIE: Ein Anbieter von Kletterhallen hat großen Erfolg mit seinen Neueröffnungen in aller Welt. Doch dann tauchen Probleme auf: Der britische Markt schwächelt, und eine Schadensersatzklage aus Liverpool sorgt für schlechte Presse. Hat sich der CEO mit seinem hohen Expansionstempo übernommen?
99
[€]LesenswertAuf welche spannenden Bücher der Mitgründer von GetAbstract in den Zusammenfassungen seines Unternehmens stößt. Plus: aktuelle Rezensionen.
100
[€]Executive Summaries
106
[€]Fünf Minuten mit Vera WangDie Brautkleiddesignerin Vera Wang gehört zu den reichsten Unternehmerinnen der USA. Ambitionierten Nachwuchskräften empfiehlt sie, den Ball flach zu halten, Respekt zu zeigen und rund um die Uhr verfügbar zu sein.
Nach oben