Vorsicht, Statistik!

ESSAY:

HBM Juni 2011

Schei­tern ist ein Tabu. Kaum ein Ma­na­ger be­kennt sich öf­fent­lich dazu, dass das von ihm ge­st­ar­te­te Re­or­ga­ni­sa­ti­ons­pro­jekt ein Miss­er­folg war. Nur in Aus­nah­me­fäl­len be­rich­tet eine Be­ra­te­rin auf ei­ner Kon­fe­renz da­von, dass die Fu­si­on, die sie be­glei­tet hat, ihre ur­sprüng­li­chen Zie­le weit ver­fehlt hat. Ma­na­ger und Be­ra­ter schei­tern - wie an­de­re Men­schen auch - re­gel­mä­ßig. Doch sie spre­chen nicht dar­über.
Al­ler­dings gibt es eine auf­fäl­li­ge Aus­nah­me. Fast alle quan­ti­ta­ti­ven Un­ter­su­chun­gen, so je­den­falls mein Ein­druck, über Er­folg und Miss­er­folg neu­er Ma­na­ge­ment­kon­zep­te, über Change-Pro­jek­te und Vor­ha­ben in der In­for­ma­ti­ons­tech­nik (IT) ha­ben - wie von un­sicht­ba­rer Hand ge­steu­ert - ein Er­geb­nis: Zwei Drit­tel schei­tern. Ein Bei­spiel lie­fer­te schon in den 90er Jah­ren Ja­mes A. Cham­py. Er hat ge­mein­sam mit Mi­cha­el Ham­mer das Busi­ness Pro­cess Reen­gi­nee­ring er­fun­den, eine heu­te weit­ge­hend ver­ges­se­ne Ma­na­ge­ment­me­tho­de. Ihm zu­fol­ge wa­ren - ge­mes­sen an den hoch­ge­steck­ten Zie­len - über 60 Pro­zent al­ler Reen­gi­nee­ring-Pro­jek­te Fehl­schlä­ge. Mit ähn­li­chem Te­nor be­rich­te­te das Fraun­ho­fer In­sti­tut für Fa­brik­be­trieb und -au­to­ma­ti­sie­rung in Mag­de­burg, dass 70 Pro­zent al­ler Ra­tio­na­li­sie­rungs­maß­nah­men letzt­lich im San­de ver­lau­fen. Der­zeit ver­mel­den vie­le Stu­di­en, dass min­des­tens zwei Drit­tel al­ler Change-Ma­na­ge­ment-Pro­jek­te er­folg­los blei­ben. Manch­mal lie­gen die Wer­te mit 60 Pro­zent et­was nied­ri­ger, ge­le­gent­lich mit 70 Pro­zent auch et­was hö­her, sel­ten er­rei­chen sie so­gar 80 Pro­zent. Aber die Bot­schaft fast al­ler die­ser Un­ter­su­chun­gen zu Er­folg oder Miss­er­folg von Pro­jek­ten ist gleich: Die Wahr­schein­lich­keit zu schei­tern ist groß.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
11.488
Nachdrucknummer:
201106096
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben