Nicht wegschauen im Team

HBM Dezember 2019

Wäh­rend mei­ner Amts­zeit als Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent bei Wal­mart stell­te ich eine bril­lan­te Stra­te­gin ein, die eine Mar­ke­tingstra­te­gie für un­se­re Toch­ter­fir­ma Sam's Club ent­wi­ckeln soll­te. Ihre Er­geb­nis­se wa­ren über­zeu­gend, die Kam­pa­gne war ein­fach und doch sehr re­le­vant. Wir freun­de­ten uns an, und ich be­wer­te­te ihre Ein­stel­lung als Er­folg – bis mich ein Team­mit­glied an­sprach. Es stell­te sich her­aus, dass die neue Mar­ke­tingstra­te­gin ih­ren Kol­le­gen un­glaub­lich feind­se­lig be­geg­ne­te, sie fühl­ten sich an den Rand ge­drängt und we­nig wert­ge­schätzt. Das ging schon mehr als ein Jahr lang so, und vie­le im Team spiel­ten mit dem Ge­dan­ken zu kün­di­gen. Nach­dem ich von dem Pro­blem so lan­ge nichts ge­ahnt hat­te, griff ich so­fort durch und feu­er­te sie.
Die Kri­se war da­mit aber noch nicht über­stan­den. Ob­wohl ich das größ­te Ta­lent im Team vom Blei­ben über­zeu­gen konn­te, dau­er­te es Jah­re, das Ver­trau­en zu­rück­zu­ge­win­nen. Und da­bei hät­te die Ge­schich­te auch ganz an­ders lau­fen kön­nen. Im Rück­blick wur­de mir klar, wie ich die Mar­ke­ting­ex­per­tin un­wis­sent­lich un­ter­stützt hat­te, weil ich nur auf die Er­geb­nis­se ge­ach­tet hat­te. Und ich ver­ste­he, dass die Zu­rück­hal­tung des Teams dazu ge­führt hat, dass das to­xi­sche Ver­hal­ten un­ver­min­dert wei­ter­ging. Letzt­end­lich liegt es in der Ver­ant­wor­tung je­des Ein­zel­nen – un­ab­hän­gig von sei­ner Po­si­ti­on im Or­ga­ni­gramm –, in ei­ner ver­gif­te­ten Un­ter­neh­mens­kul­tur mit gu­tem Bei­spiel vor­an­zu­ge­hen. Aus die­ser Er­fah­rung her­aus habe ich Stra­te­gi­en ent­wi­ckelt, die mir und mei­nen Kol­le­gen im ge­sam­ten Un­ter­neh­men da­bei hel­fen, ge­mein­sam dar­an zu ar­bei­ten, dass sich eine to­xi­sche Un­ter­neh­mens­kul­tur nicht durch­setzt. Der Schlüs­sel liegt dar­in, dass sich je­des Team­mit­glied be­wusst wird, wel­che Rol­le er oder sie spielt, um die Kul­tur zu un­ter­stüt­zen oder zu be­kämp­fen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
2
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
9.370
Nachdrucknummer:
201912090
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben