Vom Sammler zum Jäger

FALLSTUDIE:

HBM November 2019

All doors in park!" Ralf Win­ter hör­te die Laut­spre­cher­durch­sa­ge im Flug­zeug, auf die alle Viel­flie­ger kon­di­tio­niert wa­ren, und stell­te sein Han­dy so­fort wie­der auf Emp­fang. Eine Voi­ce­mail von sei­ner Kol­le­gin Chris­ti­ne Grö­nig – er tipp­te auf den "Play"-But­ton, wäh­rend er be­ru­higt fest­stell­te, dass das Flug­zeug eine so­ge­nann­te Fin­ger­po­si­ti­on hat­te und er gleich ins Ter­mi­nal lau­fen konn­te.
Win­ter war Deutsch­land-Chef von East Coast Con­sul­ting (ECC), ei­ner Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft mit Nie­der­las­sun­gen in der DACH-Re­gi­on. Grö­nig war für Ver­trie­bs­maß­nah­men und Groß­kun­den zu­stän­dig. Ur­sprüng­lich ein rei­ner Wirt­schafts­prü­fer (WP) hat­te ECC sich über die Jah­re zu ei­ner re­spek­tier­ten Grö­ße in der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung ge­mau­sert. Das Be­ra­tungs­busi­ness war ein will­kom­me­nes Zu­satz­ge­schäft, denn große Prü­fungs­man­da­te bei Mit­tel­ständ­lern und ei­ni­gen glo­ba­len Kon­zer­nen ga­ran­tier­ten ECC ein aus­kömm­li­ches, aber kein zu­frie­den­stel­len­des Ein­kom­men.
„Hi Ralf, Chris­ti­ne hier am Frei­tag­mit­tag, 12.15 Uhr“, hör­te er die ver­trau­te Stim­me sei­ner Kol­le­gin auf der Mail­box. „Du, lei­der kei­ne gute Nach­richt. Was wir schon be­fürch­tet ha­ben, ist ein­ge­tre­ten. Die BWG ist weg. Mel­de dich bit­te!“
Win­ter ließ das Han­dy sin­ken und schau­te auf das Schild vor sich: „Luft­han­sa Busi­ness Class“ stand dort. In­ner­deutsch Busi­ness Class zu flie­gen war bei ECC zwar längst die Aus­nah­me. „Aber wer weiß“, dach­te er, „viel­leicht ist es da­mit bald ganz vor­bei, wenn uns jetzt die Groß­kun­den weg­bre­chen.“
„Das Gan­ze kommt frü­her als er­war­tet“, dach­te Win­ter, als er spä­ter im Taxi auf dem Weg ins Büro durch die E-Mails auf sei­nem Smart­pho­ne scroll­te. Eben hat­te er Grö­nig an­ge­ru­fen und sich für 13.30 Uhr mit ihr in der Zen­tra­le ver­ab­re­det. 2014 war die so­ge­nann­te „EU Au­dit Re­form“ be­schlos­sen wor­den. Der Name klang harm­los, das Ge­setz führ­te aber dazu, dass Großun­ter­neh­men ihre Wirt­schafts­prü­fer nach ei­ner ge­wis­sen Zeit wech­seln muss­ten. Erst hat­te in den WP-Ge­sell­schaf­ten nie­mand die­se Re­ge­lung all­zu ernst ge­nom­men, denn die Zeit, bis die ers­ten Man­dan­ten not­ge­drun­gen wech­seln muss­ten, schi­en noch weit in der Zu­kunft zu lie­gen. Doch mit dem Ver­lust ei­ni­ger klei­ner Man­da­te wa­ren die Ein­schlä­ge zu­letzt nä­her ge­kom­men, und der Weg­fall des Groß­kun­den BWG Bank traf ECC be­son­ders hart. Wenn auch die Be­ra­tung durch ECC einen deut­lich at­trak­ti­ver­en Ta­ges­satz bot, brach­te ein Au­dit-Auf­trag, wie man ihn in­tern nann­te, durch die schie­re An­zahl an be­tei­lig­ten Prü­fern ein we­sent­lich hö­he­res und vor al­lem auch plan­ba­res Vo­lu­men ein.

Wo ist das Pro­blem?
Kurz nach halb zwei sa­ßen Grö­nig und Win­ter im Deli des großen Bü­ro­turms in Frank­furt am Main ne­ben der Oper, in dem ECC sei­ne Deutsch­land-Zen­tra­le hat­te. Ihr Kol­le­ge Jür­gen Mohn­ke hat­te zu­erst am Ne­ben­tisch ein Sand­wich ge­ges­sen, doch als die bei­den ein­tra­fen, hat­te er sich un­ge­fragt da­zu­ge­setzt. Win­ter miss­fiel dies, er sag­te aber nichts. Mohn­ke war schon seit den 90er Jah­ren Se­ni­or Part­ner und stand kurz vor dem Ru­he­stand, war aber im­mer noch für vie­le große Ac­counts als so­ge­nann­ter Lead Part­ner zu­stän­dig – be­son­ders für Ban­ken und auch für die BWG.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
10
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
6
Zeichen:
35.646
Nachdrucknummer:
201911086
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben