Mit Daten lernen

HBM Mai 2019

Fast alle Un­ter­neh­men ha­ben in den ver­gan­ge­nen Jah­ren er­kannt, dass das Sam­meln und Ana­ly­sie­ren der Da­ten, die sie er­zeu­gen, ein ent­schei­den­der Wett­be­wer­bs­vor­teil sein kann. ZF, ein glo­ba­ler Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer mit Sitz in Fried­richs­ha­fen, war da kei­ne Aus­nah­me. Di­gi­ta­le Start-ups ha­ben neue Pro­duk­te ent­wi­ckelt – und ZF wuss­te nicht, wie es da mit­hal­ten soll­te. Die In­ge­nieu­re in der Lo­gis­tik und an­de­ren Un­ter­neh­mens­be­rei­chen stell­ten fest, dass sie mit ih­ren tra­di­tio­nel­len An­sät­zen die kom­ple­xen Pro­blem­stel­lun­gen nicht be­wäl­ti­gen konn­ten. Ei­ni­ge Füh­rungs­kräf­te be­fürch­te­ten, dass ih­nen ein ähn­li­ches Schick­sal wie Ko­dak droh­te, eine fa­ta­le Dis­rup­ti­on, die ihr Ge­schäft ra­di­kal ver­än­dert und über Nacht Wett­be­wer­bs­vor­tei­le ver­nich­tet, die über Jahr­zehn­te auf­ge­baut wur­den. Ana­lys­ten sag­ten der Au­to­mo­bil­bran­che ein­schnei­den­de Ver­än­de­run­gen vor­aus. Ein Grund mehr, dar­über nach­zu­den­ken, eine spe­zia­li­sier­te Ein­heit für Fra­ge­stel­lun­gen rund um Da­ten ein­zu­rich­ten. Aber wie?
Da­mals pro­mo­vier­te ei­ner von uns, Ni­klas Goby, an der Uni­ver­si­tät Frei­burg und ar­bei­te­te als Data Scien­tist bei ZF. Er mach­te den ers­ten Schritt und ge­wann sei­ne Men­to­ren an der Uni­ver­si­tät, Dirk Neu­mann und To­bi­as Brandt, als wis­sen­schaft­li­che Be­glei­ter für den Auf­bau ei­nes Da­ten­teams. ZF be­kam da­mit Zu­gang zu erst­klas­si­gem Know-how in Da­ten­ana­ly­sen und dem Ma­na­gen von In­for­ma­ti­ons­sys­te­men. Die schwie­rigs­te Auf­ga­be be­stand dar­in, her­aus­zu­fin­den, wie die Ein­heit funk­tio­nie­ren wür­de. Schließ­lich sind Da­ten­ana­ly­se­teams in der In­dus­trie noch ein recht neu­es Phä­no­men, es gibt kei­ne Blau­pau­sen. Nach ei­ni­gem Hin und Her ge­lang es uns, die Idee um­zu­set­zen. Im Fol­gen­den ha­ben wir ei­ni­ge Best-Prac­ti­ce-Bei­spie­le her­aus­ge­ar­bei­tet, die sich un­se­rer Mei­nung nach gut über­tra­gen las­sen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
15.412
Nachdrucknummer:
201905050
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben