Übernahmen: Chinesen kaufen weniger

HBM Mai 2019

Zwar ist Deutsch­land nach wie vor das be­lieb­tes­te Ziel für chi­ne­si­sche In­ves­ti­tio­nen in Eu­ro­pa. Doch der Hö­he­punkt der Über­nah­me­wel­le scheint über­schrit­ten zu sein. Das hat die Be­ra­tungs­ge­sell­schaft EY bei ei­ner Ana­ly­se von Ak­qui­si­tio­nen eu­ro­päi­scher Un­ter­neh­men her­aus­ge­fun­den. Noch 2016 kauf­ten chi­ne­si­sche In­ves­to­ren 68 deut­sche Un­ter­neh­men oder be­tei­lig­ten sich an ih­nen, mit ei­ner Ge­sam­tin­ves­ti­ti­ons­s­um­me von 12,6 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. 2018 wa­ren es dann nur noch 35 Trans­ak­tio­nen zu ins­ge­samt 10,7 Mil­li­ar­den Dol­lar. Größ­ter Deal 2018 in Deutsch­land und ganz Eu­ro­pa: der Ein­stieg des chi­ne­si­schen Au­to­bau­ers Ge­ely bei Daim­ler für ge­schätz­te 8,9 Mil­li­ar­den Dol­lar. „Die Trans­ak­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten sind eu­ro­pa­weit nun fünf Halb­jah­re in Fol­ge zu­rück­ge­gan­gen“, kon­sta­tiert Yi Sun, Au­to­rin der Stu­die.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
7
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
35.283
Nachdrucknummer:
201905012
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben