Volle Kraft voraus (auch am Frei­ta­gnach­mit­tag)

HBM April 2019

Sich zu mo­ti­vie­ren ist schwer. Ich ver­glei­che es gern mit ei­ner der Hel­den­ta­ten des Ba­rons Münch­hau­sen: Eine Auf­ga­be, ein Pro­jekt oder so­gar eine Kar­rie­re zu meis­tern ist manch­mal, wie sich an den ei­ge­nen Haa­ren aus dem Sumpf zu zie­hen. Es gibt ein­fach Auf­ga­ben, die uns der­art zu­wi­der sind, dass we­der Kof­fe­in noch in­spi­rie­ren­de Pos­ter hel­fen. Doch ef­fek­ti­ve Selbst­mo­ti­va­ti­on ist eine der wich­tigs­ten Fä­hig­kei­ten, die Leis­tungs­trä­ger von al­len an­de­ren un­ter­schei­den. Wie macht man also wei­ter, wenn man kei­ne Lust dazu hat?
Bis zu ei­nem ge­wis­sen Grad ist Mo­ti­va­ti­on et­was sehr In­di­vi­du­el­les: Was den einen an­treibt, lässt den an­de­ren kalt. Und ei­ni­ge schei­nen mehr Durch­hal­te­ver­mö­gen zu ha­ben als an­de­re. Nach 20 Jah­ren For­schung zur mensch­li­chen Mo­ti­va­ti­on ha­ben mein Team und ich je­doch meh­re­re Stra­te­gi­en iden­ti­fi­ziert, die für die meis­ten zu funk­tio­nie­ren schei­nen – egal ob sie ver­su­chen, Ge­wicht zu ver­lie­ren, zu spa­ren oder ein Pro­jekt bei der Ar­beit um­zu­set­zen. Die fol­gen­den vier Tak­ti­ken kön­nen je­dem hel­fen, sein Ziel zu er­rei­chen.

Zie­le set­zen, nicht Auf­ga­ben
Um­fang­rei­che Stu­di­en ha­ben ge­zeigt, wie wich­tig Ziel­set­zung ist. So schlie­ßen bei­spiels­wei­se Ver­käu­fer mehr Ge­schäf­te ab, wenn sie kon­kre­te Ziel­ver­ein­ba­run­gen ha­ben. Und Men­schen er­hö­hen eher ihre Fit­ness, wenn sie sich ver­pflich­ten, täg­lich zu trai­nie­ren. Ab­strak­te Zie­le, wie „mein Bes­tes ge­ben“, sind in der Re­gel deut­lich we­ni­ger ef­fek­tiv als et­was Kon­kre­tes, wie bei­spiels­wei­se zehn neue Kun­den pro Mo­nat zu ge­win­nen oder 10.000 Schrit­te pro Tag zu ge­hen. Als ers­te all­ge­mei­ne Re­gel soll­ten da­her alle Zie­le, die Sie sich selbst set­zen oder de­nen Sie zu­stim­men, spe­zi­fisch sein.
Zie­le soll­ten, wann im­mer mög­lich, eine in­t­rin­si­sche Mo­ti­va­ti­on aus­lö­sen – und nicht nur eine ex­trin­si­sche. Eine Ak­ti­vi­tät ist in­t­rin­sisch mo­ti­viert, wenn die Auf­ga­be selbst einen mo­ti­viert und es Freu­de macht, sie zu er­le­di­gen; sie ist ex­trin­sisch mo­ti­viert, wenn sie ei­nem se­pa­ra­ten Zweck dient – um eine Be­loh­nung zu ver­die­nen oder Stra­fen zu ver­mei­den. Mei­ne For­schung zeigt, dass in­t­rin­si­sche Mo­ti­ve eher zu Leis­tung und Er­folg füh­ren als ex­trin­si­sche.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
4
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
6
Zeichen:
19.688
Nachdrucknummer:
201904088
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben