Ab auf die Bank!

HBM Juli 2018

Fuß­ball­welt­meis­ter­schaft, Halb­fi­na­le. Tho­mas Mül­ler sinkt in der 90. Mi­nu­te im Straf­raum nie­der, der Schieds­rich­ter pfeift, es gibt Elf­me­ter. Das Sta­di­on tobt! Die deut­schen Spie­ler schau­en ehr­fürch­tig zur Sei­ten­li­nie. Jetzt ist die Zeit von Joa­chim Löw ge­kom­men. Er schnürt sei­ne Fuß­ball­schu­he, krem­pelt sich die Är­mel hoch und stürmt mit we­hen­der Mäh­ne auf den Ra­sen. Feld­her­ren­ar­tig schickt er sei­ne Spie­ler weg und legt sich die Ku­gel zu­recht. Ein sat­ter Schuss, der Tor­wart streckt sich ver­ge­bens, ge­nau in den Win­kel. Deutsch­land ist im Fi­na­le. Über Löw bricht eine Ju­bel­trau­be zu­sam­men. Er lässt sich fei­ern. Der Chef hat es mal wie­der ge­rich­tet, als es brenz­lig wur­de.
Un­denk­bar, sa­gen Sie? Wa­rum soll­te ein Trai­ner den ent­schei­den­den Elf­me­ter schie­ßen? Völ­lig ab­surd? Doch ge­nau sol­che Si­tua­tio­nen fin­den Sie tag­täg­lich in den Chef­e­ta­gen der deut­schen Un­ter­neh­men wie­der – in klei­nen wie in großen –, quer durch alle Bran­chen. Die meis­ten Füh­rungs­kräf­te be­zeich­nen sich im­mer noch selbst als ihre bes­ten Spie­ler. Ein wich­ti­ger Kun­de, ein schwie­ri­ges Pro­blem, har­te Ver­hand­lun­gen mit dem Lie­fe­ran­ten oder die Prä­sen­ta­ti­on der Er­geb­nis­se vor dem Vor­stand. Im­mer wie­der kommt die Füh­rungs­kraft aufs Feld und ver­sucht, die ent­schei­den­den Tore selbst zu schie­ßen.
Im pro­fes­sio­nel­len Fuß­ball ist der Job des so­ge­nann­ten Spie­ler­trai­ners da­ge­gen na­he­zu aus­ge­stor­ben, dort ver­wen­den Coachs wie zum Bei­spiel Jür­gen Klopp, Joa­chim Löw oder Di­dier De­schamps über 80 Pro­zent ih­rer Zeit dar­auf, das Bes­te aus ih­rer Mann­schaft her­aus­zu­ho­len.
Wir ar­bei­ten mit in­ter­na­tio­na­len Groß­kon­zer­nen im Be­reich der Fü̈hrungs- und Kul­tur­ent­wick­lung zu­sam­men, be­ra­ten Trai­ner der Fuß­ball­bun­des­li­ga und ha­ben mit dem Deut­schen Hand­ball­bund so­wie dem Deut­schen Fuß­ball­bund zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Un­se­rer Über­zeu­gung nach soll­ten Füh­rungs­kräf­te kei­ne All­tags­schlach­ten mehr schla­gen und sich statt­des­sen im­mer mehr in Rich­tung Voll­zeit­coach ent­wi­ckeln.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
5
Zeichen:
16.717
Nachdrucknummer:
201807080
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben