Ohne Goodies geht es nicht

PERSONAL:

HBM Mai 2016

Ein Un­ter­neh­men kann nur er­folg­reich sein, wenn es die rich­ti­gen Mit­ar­bei­ter hat. Klingt ba­nal, ist es aber nicht – vor al­lem nicht für Start-ups. Denn wäh­rend eta­blier­te Un­ter­neh­men bei der Mit­ar­bei­ter­aus­wahl auf pro­fes­sio­nel­le Re­crui­tin­g­ab­tei­lun­gen, eine lan­ge Un­ter­neh­men­stra­di­ti­on und ihre Be­kannt­heit zu­rück­grei­fen kön­nen, ge­stal­tet sich für jun­ge Fir­men die Su­che nach gu­ten Mit­ar­bei­tern we­sent­lich schwie­ri­ger.
In ei­ner Rei­he von Stu­di­en ha­ben wir un­ter­sucht, was Be­wer­ber an Start-ups reizt und wie Fir­men­grün­der ihre Ar­beit­ge­ber­mar­ke stär­ken kön­nen. Die gute Nach­richt: Auch wenn Start-ups als Ar­beit­ge­ber mit ei­ni­gen deut­li­chen Nach­tei­len wie ge­rin­ge­ren fi­nan­zi­el­len Mit­teln oder un­si­che­ren Jo­baus­sich­ten zu kämp­fen ha­ben, bie­tet ihr jun­ges Fir­me­n­al­ter und das dy­na­mi­sche Um­feld aus Be­wer­ber­sicht ei­ni­ge ent­schei­den­de Vor­tei­le ge­gen­über eta­blier­ten Un­ter­neh­men.

DER START-UP-WORK-STY­LE
Im ver­gan­ge­nen Jahr ha­ben wir 297 Job­su­chen­de im Al­ter von 23 bis 55 Jah­ren in den Grün­der­me­tro­po­len an der ame­ri­ka­ni­schen Ost- und West­küs­te zur ih­rer Ein­schät­zung ver­schie­de­ner Ar­beit­ge­ber­merk­ma­le von Start-ups be­fragt und in ei­nem On­li­ne­ex­pe­ri­ment die Wich­tig­keit von sechs ex­em­pla­ri­schen, nicht mo­ne­tä­ren Start-up-Ar­beit­ge­ber­merk­ma­len be­stimmt. Da­bei soll­ten Job­su­chen­de an­ge­ben, wie wich­tig ih­nen bei ih­rer Jo­bent­schei­dung der tat­säch­li­che Ar­beit­s­ort, das ge­fühl­te In­no­va­ti­ons­po­ten­zi­al des Start-ups und ihre Ein­fluss­mög­lich­keit auf den Er­folg des Un­ter­neh­mens sind. Des Wei­te­ren ha­ben wir uns an­ge­schaut, wel­che Rol­le die Li­festy­le-Ele­men­te ei­ner ty­pi­schen Start-up-Kul­tur spie­len, wie bei­spiels­wei­se kos­ten­lo­se Ver­pfle­gung, ge­schenk­te Yo­ga­stun­den, Kin­der­be­treu­ung oder „Bring your dog to work“-Re­ge­lun­gen. Und wir ha­ben eben­falls un­ter­sucht, in­wie­fern ein Start-up die nö­ti­ge Glaub­wür­dig­keit als Ar­beit­ge­ber mit­bringt und ob Job­su­chen­de in die Kom­pe­ten­zen der Grün­der ver­trau­en.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
1

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
12.220
Nachdrucknummer:
201605012
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben