Firmen unter Beobachtung

China:

Heft 12/2019
REUTERS

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Bis Ende 2020 will China sein Sozialkreditsystem für Unternehmen (Corporate SCS) vollständig einführen. Wenn es erst einmal läuft, wird das Kontrollsystem nicht mehr - wie bisher - nur das Verhalten von Privatpersonen fortlaufend erfassen und bewerten, sondern auch das von Unternehmen.

Mit einem Big-Data-gestützten Scoringverfahren will die chinesische Regierung sicherstellen, dass ausschließlich "vertrauenswürdige" Unternehmen Geschäfte im Land machen. Bereits jetzt steht fest: Das System wird ausländische Unternehmen vor enorme Herausforderungen stellen, denn die Informationen, die sie sehr bald liefern müssen, sind umfangreich. Nach Angaben der Europäischen Handelskammer in China müssen sich ausländische Großunternehmen künftig insgesamt an bis zu 300 Kriterien messen lassen.

Gute Ergebnisse im Corporate SCS werden mit niedrigeren Steuern, leichterem Marktzugang oder der Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen belohnt. Schlechte Bewertungen ziehen bürokratische Hemmnisse und engmaschige staatliche Inspektionen nach sich. Unternehmen, die nicht als vertrauenswürdig gelten, werden zur Strafe für jedermann einsehbar namentlich im Internet genannt.

Zu hoffen, dass sich die Lage beruhige, sei keine Option, sagt Jörg Wuttke, Präsident der Europäischen Handelskammer in China: "Das Corporate SCS wird dauerhaft bestehen bleiben. Ausländische Unternehmen in China müssen sich auf die Konsequenzen vorbereiten und sicherstellen, dass sie sich dem Bewertungssystem anpassen - oder sie werden daran zugrunde gehen."

Schon heute sammelt die chinesische Regierung jede Menge Daten und wertet sie aus. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, entsprechende Reportingsysteme bereitzustellen. Denn auch das ist bereits jetzt klar: Wer seinen Informationspflichten nicht nachkommt oder Daten verspätet abgibt, muss mit einem empfindlichen Punktabzug rechnen.

Weitere Meldungen zu aktuellen Studien und Trends finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.

Ausgabe 12/2019


Entscheiden

Wie Sie Ihr Bauchgefühl überlisten und die richtige Wahl treffen

Quelle: "The Digital Hand. How China's Corporate Social Credit System Conditions Market Actors", European Union Chamber of Commerce in China in Zusammenarbeit mit Sinolytics, August 2019

Artikel
© Harvard Business Manager 12/2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben