Malen nach Plan

Buchtipp:

Von Julia Wehmeier
Heft 5/2019

Mit neuen Managementmethoden, Design-Thinking-Ansätzen und kreativen Bürogestaltungen halten auch Malstifte und Papierbahnen ihren Einzug in deutsche Unternehmen. Das Visualisieren von Prozessen, Musterkunden oder Prototypen findet schon längst nicht mehr nur in Start-ups statt.

"Jeder kann zeichnen", schreibt Willemien Brand in ihrem Buch "Visuelles Denken". Nicht immer mit Erfolg, mag man ergänzen, wenn man schon mal ratlos mit einem Filzstift in der Hand unleserlich auf Flipchart-Papier gekritzelt hat.

Die Autorin und Kommunikationsdesignerin Brand will da Abhilfe schaffen. Schritt für Schritt zeigt sie, wie im Nu Strichmännchen, Gesichtsausdrücke oder komplexe Interaktionen entstehen. Auch die richtige Schrift, Rahmen und Formen malt sie vor (Profitipp: erst die Überschrift schreiben, dann den Rahmen malen).

Das klingt ein bisschen banal, aber wer einmal verstanden hat, dass es nur wenige Grundformen und den passenden Filzstift braucht, der ist bei der nächsten Präsentation deutlich sicherer.

"Visuelles Denken" ist aber kein reines Malbuch, zu den Co-Autoren zählen drei Unternehmensberater von PwC. Hinter den Malanleitungen stecken Kreativitätsmethoden zur Zusammenarbeit im Team, zum Beschreiben eines höheren Ziels im Unternehmen oder zur Ideenfindung.

Die kleinen Zeichnungen werden zur visuellen Geschichte, zum Mini-Comic im Unternehmenskontext, mit denen sich neue Denkweisen anstoßen und Probleme und Lösungen besser auf den Punkt bringen lassen als mit Daten, Diagrammen und Präsentationen.

Diese und weitere Leseempfehlungen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.

Buchtipp

Willemien Brand
Visuelles Denken
Laurence King Verlag 2019, 144 Seiten, 19,90 Euro

Ausgabe 5/2019


Warum Feedback scheitert

Mit Kritik führen Sie Ihre Mitarbeiter nicht zu Spitzenleistungen. Was wirklich funktioniert.

Artikel
© Harvard Business Manager 5/2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben