Fallstudien

Der Verkauf von Gletscherwasser aus Island hat sich für die Firma Edda Waters gelohnt - als Luxusprodukt fand es reißenden Absatz. Der Gründer will expandieren. Doch wie kann das gelingen, ohne die Marke zu beschädigen?

Von Arne Storn
Fallstudie: Flaschengold
ddp/ imageBROKER/ Franz Waldhäusl

Eine Gründerin möchte aus ihrem Unternehmen, das natürliche Pflegeprodukte für Haustiere herstellt, aussteigen. Sie könnte einen externen CEO engagieren oder ihr Start-up ganz verkaufen. Doch bei beiden Optionen hat sie Bedenken.

Von David R. Dixon

Der Streit zwischen Vertriebsleiter und Finanzchef nimmt immer größere Ausmaße an - das Führungsteam droht auseinanderzufallen, eine Auswirkung auf das Geschäft ist unvermeidlich. Der CEO muss einschreiten, aber wie?

Von Boris Groysberg und Katherine Connolly Baden

Wilhelm Karrer führt erfolgreich in dritter Generation ein Kaufhaus in einer norddeutschen Kleinstadt - anders als die meisten Händler vor Ort, die unter starkem Kundenrückgang leiden. Kann ein gemeinsamer digitaler Marktplatz den Kaufleuten helfen?

Von Andreas Hesse

Die Moltke AG gibt sich als moderner Arbeitgeber, doch im Unternehmen herrschen Machtkämpfe und Statusgehabe. Der Personalchef soll einen Kulturwandel initiieren und verzweifelt an den Widerständen. Von Gudrun Happich und Christina Kestel

Von Gudrun Happich und Christina Kestel

Ein Käsehersteller wird von Hackern erpresst, ihm drohen Datendiebstahl und Sabotage. Die Empfehlung eines Experten: die Produktion vom Netz nehmen. Doch das würde die Effizienz gefährden. Wie soll der CEO entscheiden?

Von Scott Berinato und Andy Bochman

Eine Bank will ihre App um eine digitale Geschäftsidee erweitern - und spannt dafür erstmals IT und Marketing zusammen. Doch das neue Team zerreibt sich in Kleinkriegen und liefert keine Ergebnisse. Was soll die Projektleiterin machen?

Von Helene Endres

Zwei Gründerinnen haben die Idee für einen Kragen-Airbag für Snowboarder, an die nicht einmal Experten glauben. Trotzdem gelingt ihnen die technische Umsetzung und die Markteinführung. Aber dann heuern die Investoren einen neuen CEO an - und nichts ist mehr, wie es war.

Von Christiane Sommer

Ein japanischer Reiscrackerhersteller will den US-Markt erobern, wird mit seinen Produkten aber in der Asia-Ecke im Supermarkt versteckt. Mit welcher Strategie gelingt es, bekannter zu werden?

Von Elie Ofek

Anfangs hatte die Managerin in einer Finanzberatung versucht, den sehr speziellen Humor ihres Chefs zu ignorieren. Doch weil er nicht aufhört, wird die Zusammenarbeit für sie unerträglich. Soll sie sich über ihn beschweren - oder gar ihre Stelle aufgeben?

Von Dianne Bevelander, Jacqueline Nolan und Michael Page


Kein Zen im Kleiderschrank


...und andere Glossen aus dem Harvard Business Manager





Nach oben