Wie Genies ihren Tag planten

Von Beethoven bis Hemingway:

20. April 2016
DPA

William Faulkner: Weil der Arbeitsraum des Literatur-Nobelpreisträgers kein Schloss hatte, schraubte Faulkner einfach den Türknauf ab und nahm ihn mit aufs Zimmer - ein Luxus, von dem Großraum-Büroarbeiter heute nur träumen können. In dem Buch "Daily Rituals: How Artists Work" hat der Autor Mason Currey den Tagesablauf von 161 Kreativen und großen Denkern untersucht: Daraus ergeben sich wichtige Tipps, wie auch Normalsterbliche ihre Kreativität erhöhen und außergewöhnliche Resultate erzielen können ...

Artikel
© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Nach oben