Ist das Management fällig für eine Renaissance?

Führungsstile:

Von David K. Hurst
24. Juli 2014
Getty Images

In Kürze: In regelmäßigen Abständen rufen Managementexperten nach einer Renaissance eines bestimmten Arbeitsgebietes. Meist geht es um Erneuerung oder eine Rückkehr zu den Wurzeln. Ist das Management selbst nun an der Reihe?

Als Richard Straub, President der Peter Drucker Society of Europe, kürzlich die Erneuerung des Managements forderte, dachte ich darüber nach, wie so eine Renaissance wohl aussehen würde.

Sie würde auf eine Forderung nach einem neuen Lernansatz hinauslaufen. Auf eine Rückkehr zu Eigenschaften wie Erfahrung, praktischer Übung und Urteilsvermögen. Auch eine Vermischung alten Wissens und neuer Sichtweisen gehört dazu. Vor allem aber wäre sie wohl vor allem philosophisch begründet.

Seite
1
2
Artikel
© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben