Besser Zuhören

Personalführung:

Von Christine M. Riordan
27. Januar 2014

Zuhören kann man lernen
DPA

Zuhören kann man lernen

Die Forschung zeigt, dass aktives Zuhören, gepaart mit Empathie oder dem Versuch, Perspektiven und Sichtweisen anderer zu verstehen, die effektivste Form des Zuhörens ist. Studie um Studie zeigt leider auch, dass Führungskräfte darin nicht besonders gut sind. Dabei sollten sie sich wirklich darum kümmern, was andere Leute zu einem bestimmten Thema zu sagen haben, schreibt Christine M. Riordan in ihrem Blog. Die Hochschulleiterin und Professorin für Management an der University of Kentucky stellt ein paar Maßnahmen vor, wie man emphatisches Zuhören erlernen kann.

Dazu gehöre beispielsweise, sowohl die verbalen als auch die nonverbalen Signale seines Gesprächspartners zu erfassen, was zum Beispiel Ton, Mimik und Körpersprache betrifft. Sensitive Führer achteten darauf, was andere NICHT sagen. Sie verstünden auch, wie andere sich fühlen und erkennen diese Gefühle.

Seite
1
2
Artikel
© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben