Vorsicht vor zu viel Augenkontakt

Studie:

14. Oktober 2013

In einem Experiment zeigten Teilnehmer weniger Neigung, ihre Meinung zu ändern, wenn sie die Augen des Gegenübers fixiert hatten. Auf einer Skala, die die Veränderung der Meinung abbildet, erreichten sie nur einen Wert von 0,14 - deutlich weniger als die Vergleichsgruppe, die während des Gesprächs den Mund des Gegenübers mit ihrem Blick fixiert hatten. Diese Gruppe erreichte einen Wert von 0,6. Das ist das Ergebnis einer Studie von Frances S. Shen und seinem Team von der Universität of British Columbia in Kanada. Diese und eine weitere Studie zeigen, dass Augenkontakt entgegen der weit verbreiteten Meinung die Wahrscheinlichkeit verringert, jemanden zu überzeugen. Zumindest gilt das in dem kulturellen Kontext der westlichen Universität, in der diese Studie durchgeführt wurde.

Woran könnte dieser Effekt liegen? In vielen Spezies hat sich Augenkontakt als Signal für Dominanz entwickelt. Dies könnte ein Grund ein, warum Augenkontakt den Widerstand erhöht, sich überreden zu lassen, vermuten die Wissenschaftler.

Die Studie: In the Eye of the Beholder: Eye Contact Increases Resistance to Persuasion

Artikel
© 2013 Harvard Business Publishing
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Die neuesten Blogs
Nach oben