Woran es in Unternehmen hapert

Studie:

Von Michael Leitl
4. Mai 2015
Corbis

In den vergangenen fünf Jahren haben die Wissenschaftler Donald Sull und Rebecca Homkes sowie der Berater Charles Sull rund 7600 Manager zum Thema Strategieumsetzung befragt. Die Antworten darauf ergeben ein erstaunlich einheitliches Bild. Die folgenden Ausschnitte aus der Studie zeigen vier der wichtigsten Erkenntnisse.

Wir können uns beim Thema strategische Ausrichtung auf die Mitarbeiter aller Hierarchiestufen verlassen.

Anteil der Manager, die sagen, dass sie sich immer oder fast immer verlassen können auf …

Wir stellen uns nicht schnell genug auf veränderte Marktbedingungen ein.

Anteil der Manager, die sagen, dass ihre Unternehmen auf effektive Weise …

Die Koordination ist ein Problem: Mitarbeiter anderer Unternehmensbereiche sind nicht viel zuverlässiger als externe Partner.

Anteil der Manager, die sagen, dass sie sich immer oder fast immer verlassen können auf …

Wir investieren zu häufig in Projekte, die nicht in unsere Strategie hineinpassen.

Anteil der Manager, die sagen, dass …


Donald Sull und Rebecca Homkes sowie der Berater Charles Sull analysieren auf der Basis dieser Umfrage fünf verbreitete Missverständnisse zur Umsetzung von Strategien. In ihrem Beitrag "Von der Strategie zur Umsetzung" im Heft 5/2015 beschreiben sie diese Irrtümer und zeigen, wie es besser geht.

Zum Autor
  • Copyright: Christian O. Bruch
    Christian O. Bruch
    Michael Leitl war Redakteur des Harvard Business Managers.

Artikel
© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Nach oben