Management-Tipp des Tages 06.12.2017

Warum Sie die Perspektive wechseln sollten

Es ist völlig normal, mit klaren Zielvorstellungen in ein schwieriges Gespräch hineinzugehen. Doch wenn Sie nur daran denken, was Sie erreichen möchten, werden Sie mit Ihrem Gesprächspartner nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Um den Konflikt lösen zu können, müssen Sie sich über seine Ziele und Interessen im Klaren sein. Schließlich muss er einen Grund für sein bisheriges Verhalten gehabt haben (auch wenn Sie damit nicht einverstanden sind).

Was für ein Grund könnte das gewesen sein? Versuchen Sie die Situation aus seiner Perspektive zu betrachten: Was will er erreichen? Warum ist ihm das so wichtig? Falls Ihnen darauf keine Antwort einfällt, fragen Sie eine Person Ihres Vertrauens um Rat: "Im Gegensatz zu mir haben Sie ja schon öfters mit Akiko zusammengearbeitet. Können Sie mir erklären, was in ihr vorgeht? Wie sieht sie diese Situation?"

Wenn Sie sich in die Lage Ihres Gesprächspartners hineinversetzen, gewinnen Sie wertvolle Informationen, mit deren Hilfe Sie die Diskussion besser steuern und Lösungen vorschlagen können, die beide Seiten zufriedenstellen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Nach oben