Management-Tipp des Tages 08.11.2017

So geben Sie Feedback an Telearbeiter

Es ist gar nicht so einfach, per Distanz ein schwieriges Gespräch mit jemandem zu führen. Denn wenn Ihr Gesprächspartner Sie nicht sieht, kann er Ihre nonverbalen Signale - Tonfall, Gesichtsausdruck, Gestik - nicht wahrnehmen. So entstehen sehr leicht Missverständnisse. Natürlich können Sie dem Mitarbeiter Ihr Feedback im Rahmen einer Videokonferenz geben; doch bei heiklen Gesprächen wie beispielsweise einer Leistungsbeurteilung sollten Sie ihn lieber vorher fragen, in welcher Form dieses Gespräch ablaufen sollte, damit er sich möglichst wohl dabei möglich fühlt.

Zwar ermöglicht eine Videokonferenz Ihnen ein differenzierteres Gespräch; doch wenn der Mitarbeiter ein Telefonat als angenehmer empfindet, sollten Sie ihm diesen Wunsch trotzdem erfüllen. Je häufiger im Jahr Sie per Videokonferenz miteinander sprechen, umso souveräner werden Sie beide mit diesem Kommunikationskanal umgehen.

Doch wenn Sie nicht so oft Videokonferenzen abhalten, sollten Sie nicht darauf bestehen, ein Leistungsbewertungsgespräch auf diese Weise zu führen. Denn wenn man für ein Thema, das ohnehin schon angstbesetzt ist, auch noch eine Technologie wählt, mit der der Mitarbeiter nicht vertraut ist, wird er dieses Gespräch als umso größeren Stress empfinden.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben