Management-Tipp des Tages 13.09.2017

Hören Sie auf Ihren inneren Kritiker

Manchmal nimmt man unangenehmes Feedback von Kunden oder Kollegen einfach hin. Problematisch wird es erst dann, wenn Ihre negative innere Stimme sich zu Wort meldet; denn dann lassen Selbstzweifel sich nicht mehr so leicht entkräften. Wenn Sie diese innere Stimme beim nächsten Mal dabei ertappen, dass sie Sie kritisiert, ignorieren Sie sie nicht einfach, sondern widersprechen Sie ihr.

Wenn die negative Stimme sagt: "Das war aber eine stümperhafte Präsentation", könnten Sie ihr beispielsweise antworten: "Niemand ist immer perfekt."

Diese Stimme in Ihrem Kopf will sich unbedingt Gehör verschaffen; also hören Sie sich an, was sie zu sagen hat - und beschwichtigen Sie sie dann. Anfangs werden Ihnen diese Selbstgespräche vielleicht unnatürlich vorkommen oder gar peinlich sein; doch je öfter Sie sie führen, umso selbstverständlicher werden sie Ihnen erscheinen. Außerdem gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen, wenn Sie sich mit Ihrem inneren Kritiker auseinandersetzen, statt sich seinem Urteil einfach nur sklavisch zu unterwerfen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Nach oben