Management-Tipp des Tages 19.06.2017

Sind Sie eher ein konfliktscheuer oder konfliktfreudiger Mensch?

Es gibt zwei verschiedene Persönlichkeitstypen: Manche versuchen Konflikte zu vermeiden, während andere in solchen Situationen förmlich aufzublühen scheinen. Konfliktscheue Menschen schrecken vor Auseinandersetzungen zurück und gehen Meinungsverschiedenheiten lieber aus dem Weg. Ihnen liegen Harmonie und eine gute Beziehung zu den Kollegen am Herzen.

Konfliktfreudige Menschen dagegen lassen sich gerne auf Auseinandersetzungen ein und scheinen sie manchmal sogar förmlich zu suchen. Ihnen sind Offenheit und Ehrlichkeit am wichtigsten.

Beide Verhaltensweisen haben ihre Vor- und Nachteile. Zu welchem Typ Sie gehören, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Ihren früheren Erfahrungen mit Konfliktsituationen, den Konventionen der Kultur, aus der Sie stammen oder in der Sie arbeiten, Ihrer Unternehmenskultur, ja sogar von Geschlechternormen.

Wenn Sie wissen, zu welchem Verhalten Sie neigen, können Sie leichter eine bewusste Entscheidung darüber treffen, wie Sie mit einer Meinungsverschiedenheit umgehen sollen: Wenn Sie beispielsweise ein konfliktscheuer Mensch sind, besteht Ihr erster Impuls vielleicht darin, die Situation zu ignorieren. Mit dem Wissen, dass Sie von Natur aus zu solchem Verhalten neigen, können Sie Ihren Widerstand gegen eine notwendige Auseinandersetzung leichter überwinden.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Nach oben