Management-Tipp des Tages 20.04.2017

So schützen Sie sich vor impulsiven Entscheidungen

Von Führungskräften erwartet man, dass sie rasche Entscheidungen treffen. Aber schnelles Denken sollte nicht zu voreiligem Handeln führen. Dieser Falle können Sie entgehen, indem Sie auf jedes Ereignis erst nach einem kleinen zeitlichen Spielraum reagieren. Ihre Reaktion nur um eine Sekunde zu verschieben (auch wenn Ihnen das sehr wenig erscheint), kann Sie vor einer impulsiven, irrationalen Entscheidung bewahren.

Aber wenn Sie in Gedanken ständig unter Druck stehen, werden Sie die innere Gelassenheit für diese Ein-Sekunden-Pause nicht aufbringen können. Also gönnen Sie Ihrem Gehirn eine kleine Auszeit. Schalten Sie alle Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone, Tablet und Laptop aus.

Schauen Sie nur noch einmal pro Stunde (oder so oft, wie Ihre beruflichen Aufgaben es erfordern) nach Ihren E-Mails. Und hören Sie mit dem Multitasking auf. Denn dadurch wird das Gehirn überaktiv, und dann neigt es dazu, auf jede Kleinigkeit sofort zu reagieren.

Versuchen Sie sich immer nur auf eine einzige Aufgabe zu konzentrieren und achten Sie darauf, ob Ihre Gedanken abschweifen - denn das ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Gehirn aus alter Gewohnheit wieder mit dem Multitasking anfangen möchte.

Immer wenn das passiert, blenden Sie den Gedanken an diese anderen Aufgaben aus und konzentrieren Sie sich wieder auf die Arbeit, die vor Ihnen liegt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben