Management-Tipp des Tages 22.03.2016

Nehmen Sie sich für das Wichtigste noch mehr Zeit

Manchmal kann man mit kleinen Veränderungen seiner Zeiteinteilung schon sehr viel bewirken: zum Beispiel, dass man bei der Arbeit wieder konzentriert und produktiv ist, statt unter ständiger Überlastung und Erschöpfung zu leiden.

Erlauben Sie sich, Prioritäten zu setzen: Überlegen Sie, was Ihnen am wichtigsten ist, und teilen Sie sich Ihre Arbeit dementsprechend ein. Sie können beispielsweise "Muss"-Aktivitäten in Ihren Terminkalender eintragen und für Dinge, die Sie einfach nur gerne tun würden, eine separate Liste anlegen.

Blocken Sie Zeitfenster, die Sie benötigen, um mit wichtigen Projekten und Aktivitäten vorwärtszukommen, in Ihrem Kalender. Versuchen Sie Ihre Besprechungen auf bestimmte Tage zusammenzulegen, um mindestens einen besprechungsfreien Tag zu haben, an dem Sie wichtige Arbeiten erledigen können.

Schließen Sie vor solchen Arbeitssitzungen Ihr E-Mail-Programm und schalten Sie Ihr Telefon (oder zumindest unwichtige Benachrichtigungen) auf stumm, um sich ungestört auf Ihre Arbeit konzentrieren zu können.

Und versuchen Sie sich grundsätzlich mindestens einen halben Tag Ihres Wochenendes von allen Plänen und Verpflichtungen freizuhalten. Wenn Sie sich ein bisschen Zeit für sich selbst nehmen, werden Sie Ihren Arbeitsalltag - und Ihr Leben - gelassener und mit mehr Konzentration bewältigen.

Lesen Sie dazu auch "Im Ignorieren liegt die Kraft".

Mehr und ausführlichere Ideen und Managementkonzepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


Zum Archiv der Management-Tipps
Der Management-Tipp des Tages als
kostenlose App und als Newsletter

Artikel
© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben