Management-Tipp des Tages 22.12.2015

Vier Tipps zum Umgang mit Daten

Ohne sich mit der Analyse von Daten auszukennen, ist man als Manager heute kaum noch konkurrenzfähig. Selbst wenn diese eigentlich nicht zu Ihrem Aufgabengebiet gehört, sollten Sie sich doch zumindest Grundkenntnisse in Analytik erwerben. So finden Sie den Einstieg in dieses Fachgebiet am leichtesten:

  • Bilden Sie sich fort. Nehmen Sie an einem Seminar für Führungskräfte teil, lesen Sie Bücher und Fachartikel zu dem Thema oder absolvieren Sie einen Online-Kurs, um sich ein Grundwissen in Analytik anzueignen.
  • Bauen Sie eine gute Beziehung zu quantitativen Analysten auf. Zeigen Sie ihnen, dass Sie ihre Fachkompetenz zu schätzen wissen. Vermitteln Sie ihnen bessere Einblicke in die geschäftlichen Aspekte Ihres Unternehmens, damit sie Ihnen helfen können, die besten Entscheidungen zu treffen.
  • Etablieren Sie eine offene Kommunikation. Stellen Sie Ihren quantitativen Analysten viele Fragen, um zu verstehen, auf welchen Schätzungen und Prämissen Ihre Daten beruhen. Scheuen Sie sich nicht, zuzugeben, dass Sie etwas nicht wissen.
  • Respektieren Sie die Daten. Finden Sie heraus, welche Kennzahlen Sie benötigen, und führen Sie dann Experimente durch, um diese zu testen. Sie sollten sich bei Ihren Entscheidungen nicht von Meinungen oder Ihrem Bauchgefühl, sondern von Daten leiten lassen.

Lesen Sie dazu auch "Die besten Tipps für den Umgang mit Big-Data".

Mehr und ausführlichere Ideen und Managementkonzepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


Der Management-Tipp des Tages nun als
kostenlose App und als Newsletter

Artikel
© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Der Management-Tipp
des Tages als Newsletter
oder kostenlose App



Die neuesten Blogs
Nach oben