Unternehmensfinanzierung

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Wege zu mehr Wert

Neue Managementbücher, zusammengestellt und gelesen von der HBM-Redaktion.; Todd R. Zenger Beyond Competitive Advantage Harvard Business Review Press 2016 224 Seiten 33,69 Euro „Was Investoren wollen, ist neue Wertschöpfung –…

Privatisierung: Die Auferstehung von Tommy Hilfiger

Dem rasanten Aufstieg der Modemarke in den 90er Jahren folgte ein steiler Fall: Hilfiger war zu groß, zu laut, zu billig. Der ehemalige CEO Fred Gehring über seine Entscheidung, das Unternehmen radikal gesundzuschrumpfen – damit es langfristig wieder wachsen konnte.


Unternehmensfinanzierung

Eines wird schnell klar, wenn man diesen Fall betrachtet: Die Gründer sind sich nicht einig. Das hat sich beim Bootsausflug mit dem potenziellen Investor gezeigt – ein Gründer (Reza Rastegar) wollte um keinen Preis das Kostenlosmodell…

Unternehmensfinanzierung

E in Start-up kann nicht ewig vom Gründungskapital leben. Marco Tikekar und Reza Rastegar können die Entscheidung über ein Kerngeschäftsmodell vielleicht noch eine Weile aufschieben, in der Zwischenzeit sollten sie jedoch Ertragsstrategien austesten…

Fallstudie: Wenn die Stärke zum Nachteil wird

Die Gründer einer beliebten Social-Networking-Plattform für Investoren und Start-up-Unternehmer streiten darüber, ob sie sich angesichts einer anstehenden Expansion ihr Geschäftsmodell einer Kostenloskultur noch leisten können. Sollen sie sich ihre Dienste in Zukunft bezahlen lassen?

Unternehmensfinanzierung

S ich zu schnell für ein Geschäftsmodell zu entscheiden kann fatal sein. Wer zu früh versucht, sein Angebot zu Geld zu machen, kann unter Umständen schon bald unter ferner liefen rangieren – in einem Markt, der von einem Unternehmen dominiert…

Auf einen Blick: Die ersten Ratingagenturen

AUF EINEN BLICK: 1841 läutete die Mercantile Agency in New York das Informationszeitalter ein.; Als Unternehmen noch in der Nähe ihrer Kunden angesiedelt waren, waren Kredite eine einfache Angelegenheit. Die Händler kannten die Käufer meist…

Aktienrückkäufe: Wie US-Manager ihre Wirtschaft ruinieren

Aktienrückkäufe sind ein beliebtes Mittel US-amerikanischer Unternehmen, um den eigenen Aktienkurs zu stützen. Doch diese Praxis ist Gift für den Markt, fördert Gehaltsexzesse und verhindert Investitionen in die Zukunft der Unternehmen. Schluss damit, fordert Wirtschafts-Professor William Lazonick.

Kapitalismusdebatte: Geschäfte auf Kosten aller

Aktienrückkäufe sind ein beliebtes Mittel US-amerikanischer Unternehmen, um den eigenen Aktienkurs zu stützen. Doch diese Praxis manipuliert den Markt, fördert Gehaltsexzesse und verhindert notwendige Investitionen. Ein Weckruf.

Auf einen Blick: Wie deutsch ist der Dax?

Mehr Erfolg im Ausland; Deutsche Bank, Deutsche Post, Deutsche Telekom - drei Konzerne, die seit je für den Stand-ort Deutschland stehen und ihn sogar im Namen tragen. Doch wie heimatverbunden sind die Vorzeigeunternehmen noch in einer…

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben