Psychologie

Inhalte filtern:

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Frauen haben bessere Nerven

Die Studie: Der Verhaltensökonom Alex Krumer aus St. Gallen hat mit seinen Kollegen mehr als 8200 Tennismatches bei Grand-Slam-Turnieren untersucht. Die Forscher fanden heraus: Die Leistungen der Männer brachen in kritischen Phasen stärker ein als die der Frauen.   Die These: In Wettbewerben können Männer schlechter mit Druck umgehen.

Zeit für eine neue Strategie

Menschen hassen es, Entscheidungen rückgängig zu machen. Darum halten viele Manager an überholten Strategien fest – und es ist ihnen nicht einmal bewusst. Wie Sie die Zeichen erkennen, dass Sie und Ihr Team das Unternehmen in eine neue Richtung lenken müssen.


Nicht mit mir!

Zu den schwierigen Situationen im Job gehört der Umgang mit manipulativen Personen. Sie können machtvolle und raffinierte Gegner sein. Als Kollegen arbeiten sie mit allen Tricks. Drei Empfehlungen helfen, die Lage im Griff zu behalten.

Beratung: Freiberufler sind glücklicher

Unternehmensberatung und Work-Life-Balance sind zwei Welten, die nur scheinbar nicht zusammengehören. Eine Studie zeigt, dass Zufriedenheit und mehr Entscheidungsfreiheit für einige Berater den Ausschlag gaben, ihre Festanstellung aufzugeben.…

Motivation: Lästereien spornen an

So mancher CEO redet gern schlecht über die Konkurrenz und lässt sich auf „Trash-Talk“ ein – ein Phänomen, das hauptsächlich von Sportveranstaltungen bekannt ist. Virgin-Chef Richard Branson und John Legere von T-Mobile haben es…

Produktivität: Zu leicht gemacht

Was tun Sie, wenn sich die Arbeit auf Ihrem Schreibtisch stapelt? Wenn Sie so reagieren wie die meisten Menschen, bleiben Sie erst mal länger im Büro als sonst. Doch wenn die To-do-Liste immer umfangreicher wird, neigen viele Angestellte zu einer…

„Man muss nicht gleich die Welt retten“

Was braucht es, um Arbeit als sinnvoll zu empfinden? Die Psychologin Tatjana Schnell hat diese Frage empirisch untersucht – und vier Kriterien identifiziert.

Glücklich sein im Job

Warum sind so viele von uns unzufrieden mit der Arbeit? Meistens liegt die Ursache bei uns selbst: Wir stecken in drei typischen Glücksfallen fest. Was Sie tun müssen, um sich aus ihnen zu befreien.

So reagieren sie richtig

In schwierigen Gesprächen bleibt die eigene Schlagfertigkeit oft auf der Strecke. Dabei können Sie sich auf kluge Antworten vorbereiten. Sieben Strategien gegen das Scheitern im entscheidenden Moment.

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Gruppen lügen leichter

Die Studie: Die Münchener Verhaltensökonomen Martin Kocher, Simeon Schudy und Lisa Spantig haben Probanden würfeln lassen – je höher die Augenzahl, desto höher die Auszahlung. Die Teilnehmer durften selbst das Ergebnis ihres Wurfs angeben; Lügen wurde nicht bestraft. Jeder Zweite betrog. Spielten die Probanden jedoch als Gruppe, so lag die Betrugsquote bei über 80 Prozent.   Die These: Gemeinschaft verführt zu Unehrlichkeit.

Alle Themen




Nach oben