Multinationale Unternehmen

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Internationalisierung: Intelligent expandieren

Lange glaubten Wissenschaftler und Praktiker, dass sich Managementwissen einfach auf andere Kulturkreise übertragen lässt. Allmählich wird klar: Die Unterschiede sind gewaltig. Wer sich an lokale Besonderheiten anpassen kann, besitzt einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Kommunikation: Auf einer Wellenlänge

In vielen multinationalen Unternehmen dominieren in den regionalen Niederlassungen die jeweiligen Landessprachen. Doch ab einem bestimmten Punkt wird eine gemeinsame Sprachstrategie für das globale Talentmanagement zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Worauf Sie dabei achten müssen.


Auf einen Blick: Lokale Riesen

Einzelhändler sind noch immer erstaunlich heimatverbunden. Keiner der großen Konzerne ist global vertreten. Eine Bestandsaufnahme.

Organisation: Das globale Unternehmen

China und Indien wandeln sich zunehmend zu den wichtigsten Märkten und Innovationsquellen. Dafür sind die Strukturen multinationaler Konzerne nicht ausgelegt. Eine Anleitung zur Reorganisation.

Auf einen Blick: Die globale Telefonkonferenz

Wer versucht, eine Telefonkonferenz mit Teilnehmern aus 13 Großstädten in den wichtigsten Zeitzonen weltweit zu organisieren, wird in der Regel auf die Manager an der Westküste Nordamerikas verzichten müssen. Deren Arbeitstag überschneidet sich nur…

Mergers & Acquisitions: Wie aus Übernahmen Partnerschaften werden

Bei Firmenkäufen können westliche Konzerne von Unternehmen aus Schwellenländern lernen. Indische oder türkische Führungskräfte bewahren die Identität der übernommenen Organisationen und lassen ihnen im operativen Geschäft freie Hand. Das zahlt sich aus - durch engagierte Mitarbeiter und bessere Geschäftszahlen.

Strategie: Wie General Electric sich radikal erneuert

Jahrzehntelang hat GE die in seinem Heimatmarkt entwickelten Produkte - leicht modifiziert - auch in Entwicklungsländern verkauft. Nun dreht der Konzern das Prinzip um. Mit sogenannter Reverse Innovation will GE die aufstrebenden Konkurrenten aus China und Indien in Schach halten.

Internationalisierung: Vereinte Stärke: China + Indien

China und Indien knüpfen nach fast 50 Jahren angespannter Beziehungen wieder politische und wirtschaftliche Kontakte. Dadurch entsteht ein gigantischer neuer Wirtschaftsraum, der besondere Strategien erfordert. Weltkonzerne wie General Electric und Microsoft zeigen, wie westliche Unternehmen ihre Chancen nutzen können.

Schwellenländer: Warum Investoren Chinas Umwelt schützen müssen

Die Umweltverschmutzung in China wird für internationale Konzerne zu einem echten Problem. Wasserknappheit und Energiemangel verursachen Produktionsausfälle. Imageschäden drohen, weil die politische Führung ausländische Firmen gern für Umweltsünden verantwortlich macht. Lernen Sie von Hewlett-Packard, Coca-Cola und Shell, die Umwelt zu schützen und damit Ihre Geschäftsgrundlage zu sichern.

Wettbewerb: Aufstrebende Riesen

In den Industrieländern wächst die Angst vor der neuen Konkurrenz aus China, Indien und Co. - zu Recht. Erfahren Sie, mit welchen drei Strategien Unternehmen aus Emerging Markets erst ihre Heimatmärkte und dann den Rest der Welt erobern.

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben