Mass Customization

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Produktion: 3-D-Druck vor dem Durchbruch

Lieber noch abwarten, wie sich die additive Fertigung entwickelt? Das könnte ein fataler Fehler sein. Denn die 3-D-Druck-Revolution hat längst begonnen. Jetzt müssen Produktionsunternehmen ihr Geschäftsmodell und ihre Strategie von Grund auf überdenken.

Kommentar: Mein Zahnarzt, der Drucker

Ein abgebrochener Zahn kann ganz schön nerven – vor allem wenn die Behandlung mehrere Sitzungen erfordert. Doch nun können Ärzte Kronen und Inlays mit 3-D-Druckern selbst herstellen und so den Zeitaufwand drastisch reduzieren. Ein Erfahrungsbericht.


„Bessere Qualität als früher“

Die Hörgerätebranche hat innerhalb von weniger als zwei Jahren auf 3-D-Druckverfahren umgestellt. Seitdem produzieren die Hersteller Maßanfertigung in Massenproduktion.

„Von dieser Technik träumte jeder“

Siemens will den 3-D-Druck stärker in die industrielle Fertigung integrieren. Heutige Anwendungen verringern die Wartungszeiten, Lagerkosten und Entwicklungszyklen. Dabei steht die Technik erst am Anfang.

„Kein Plug and Play“

Die Hersteller von 3-D-Druckern finden ständig neue Anwendungsfelder für ihre Maschinen. Dabei entdecken sie Werkstoffe mit bisher undenkbaren Materialeigenschaften. Doch die Technik ist komplexer, als viele Kunden meinen.

Kolumne: 3-D-Herz zum Muttertag

KOLUMNE: Selbstgemachtes aus dem Drucker.; Der 3-D-Druck wird also das nächste ganz große Ding? Nun will ich nicht herumnörgeln. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, die Logik der Moderne entwickelt sich nicht gerade in übersichtlichen Bahnen.…

Marketing: Die Crowd macht gleich

Viele Kunden entwerfen Autos, Schuhe oder T-Shirts nach eigenen Vorstellungen im Internet. Bei manchen Anbietern können sie ihre Kreationen vor dem Kauf auch in sozialen Netzwerken präsentieren. Meist ist das keine gute Idee.

Produktordnungssysteme: Stabil und doch flexibel

PRODUKTORDNUNGSSYSTEME : Kunden verlangen nach immer individuelleren Angeboten - ohne mehr dafür bezahlen zu wollen. Manager können diesen Widerspruch lösen, indem sie bereits bei der Entwicklung und Herstellung ansetzen und die Komplexität von Produkten radikal verringern.

Massenprodukte kundenspezifisch fertigen - rentabel nur in wenigen Branchen

Gewiss ist kundenindividuelle Massenfertigung ein Mittel, den Käufern ein vielfältigeres Angebot zu präsentieren. Das in jedem Fall beste ist es allerdings nicht. PAUL ZIPKIN

Vom Wissen der Kunden profitieren

Heutzutage sammelt fast jede Firma Kundendaten. Das kann einen Wissensschatz ergeben, der in den intelligenten Märkten von unschätzbarem Wert ist.

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben