Krisenmanagement

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Lösungsvorschlag vom Experten Jim Southern

Egal wie engagiert Matthew Spark ist - ihn trennt eine vierstündige Flugreise vom Unternehmen. Das führt zwangsläufig dazu, dass Kid Spectrum nicht optimal geführt wird. Dies kann schnell zu schlechteren Renditen für die Investoren führen. Es wäre…

Lösungsvorschlag vom Experten Peter Kelly

Um diese angespannte Situation zu entschärfen, muss Matthew Spark zwei Ziele verfolgen: Er muss den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten und er muss Ronnie Emerson und Ellen Larson coachen und beurteilen, ob sie Teil eines gut funktionierenden…


Leserbriefe

Fantasie gefragt Zur Fallstudie „Wie viel ist der Kunde wert?“ von Robert S. Kaplan, Juni 2012. Ein Hersteller von Türen und Treppen hat sechs Jahrzehnte lang gute Geschäfte mit einem seiner größten Kunden gemacht. Inzwischen ist daraus…

Lösungsvorschlag von der Expertin Sabine Engel

Eine isolierte Konfliktlösung reicht aus meiner Sicht nicht aus. Vielmehr sind drei ineinandergreifende Maßnahmen erforderlich, um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens Kid Spectrum zu sichern und seine Profitabilität zu erhöhen. Erst mit diesem…

Kommentar: Mehr Füchse, weniger Igel!

Die Mehrheit der Topmanager glaubt, dass die breite Öffentlichkeit ihr Unternehmen als wertvoll für die Gesellschaft ansieht. Eine verblüffende Einschätzung. Wie kommt es, dass so viele Führungskräfte die aktuelle Vertrauenskrise ignorieren? Vielleicht weil ihr klar umgrenztes Weltbild es nicht erlaubt, eine Vielfalt der Meinungen zu akzeptieren.

Fallstudie: Wie viel ist der Kunde wert?

Ein Hersteller von Türen und Treppen hat sechs Jahrzehnte gute Geschäfte mit einem seiner größten Kunden gemacht. Inzwischen ist daraus eine verlustbringende Beziehung geworden. Kann die Partnerschaft gerettet werden?

Lösungsvorschlag vom Experten Timothy J.Jahnke

Dass die Einführung des ABC-Systems bei Egan hohe Wellen schlug, ist kein Wunder. Die genauen Kosten der einzelnen Kunden und Bestandseinheiten zu erfahren kann Basis für grundlegende Veränderungen sein. Aber nur die wenigsten Unternehmen nutzen…

Kommunikation: Am liebsten unter vier Augen

Wie sprechen Manager die Fehler ihrer Mitarbeiter, Kollegen und Vorgesetzten an? Und wie werden sie selbst auf eigene Schnitzer hingewiesen - im vertraulichen Gespräch oder in offener Runde? Eine Studie gibt tiefe Einblicke in die Fehlerkultur deutscher Unternehmen.

Lösungsvorschlag von der Expertin Jacquelyn S. Thomas

Eine Geschäftsbeziehung muss für alle Beteiligten vorteilhaft sein. Ein unrentabler Kunde schadet nicht nur dem Gewinn, er kann sogar eine Kettenreaktion auslösen: Andere Käufer fangen womöglich ebenfalls an, Rabatte, Sondervertriebsregelungen und…

Lösungsvorschlag vom Experten Ralf Sauter

Die Ausgangslage von Egan & Sons ist typisch für viele Unternehmen: Ein Low-Cost-Anbieter aus dem asiatischen Raum tritt in den Markt ein und erobert Anteile im unteren Marktsegment. Dadurch entsteht ein erhöhter Preis- und Margendruck im…

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben