Gesundheit

Inhalte filtern:

Psychologie: So befreien Sie sich aus der Glücksfalle

Der Beruf ist für viele das wichtigste Element im Leben. Der Blick auf die Karriere und die damit verbundenen Begleiterscheinungen verhindern häufig ein erfülltes Leben.

Selbstlosigkeit: Sieben Tipps für effiziente Kollegenhilfe

Selbstlosigkeit im Job bringt in der Regel nichts als dauernde Erschöpfung. Dreiste „Nehmertypen“ treiben „Geber“ in den Burn-out. Die folgenden Tipps helfen, sich abzugrenzen.


Selbstmanagement: Lassen Sie sich nicht ausnutzen

So unterstützen Sie Mitarbeiter, Kollegen und Chefs, ohne sich selbst dabei der Gefahr eines Burnouts auszusetzen.

Positive Psychologie: Warum Arbeit Spaß machen darf

Feel-Good-Manager und den Trend Mitarbeiter glücklich zu machen, hatte unser Autor Reinhard Sprenger in seinem Beitrag „Scheinheilige Glücksbringer“ als „Entmündigungspraxis“ bezeichnet. Eine Erwiderung.

Zeitmanagement: Zeit für das Wichtige

Wie Sie es vermeiden, Ihre Zeit mit scheinbar wichtigen Dingen zu verschwenden, sondern bewusst einteilen - für die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Leben.

Erholung: Die letzten zehn Minuten des Tages

Wie lange haben Sie vergangene Nacht geschlafen? Nicht lang genug? Mit dieser Antwort sind Sie wahrlich kein Einzelfall. Der Marktforscher Gallup schätzt, dass etwa die Hälfte aller Menschen in der einen oder anderen Form an Schlafmangel leidet. Hier einige Ratschläge, die Sie rechtzeitig zu Bett bringen.

Ethik: Macht ein helles Büro ehrlicher?

Wer sich unbeobachtet fühlt, neigt eher zum Schummeln. Licht und die empfundene Anonymität beeinflussen die Moral deutlich, wie Studien zeigen.

Mitarbeiterengagement: Bindung steigt, Leidenschaft dümpelt

Die emotionale Bindung von Mitarbeitern zum Unternehmen wächst weiter, doch das ist noch kein Grund für ausgiebigen Jubel. Die meisten machen immer noch Dienst nach Vorschrift und schlechte Führung verursacht horrende Kosten.

Produktivität: Ein Herz für Eulen und Lerchen

Wer nachmittags gegen 15 Uhr eine gewisse Müdigkeit verspürft kann beruhigt sein: Es liegt nicht am Braten zur Mittagszeit, sondern die innere Uhr rät zur Ruhe. Forschungsarbeiten zeigen, wie der sogenannte zirkadiane Rhythmus die Arbeitsfähigkeit beeinflusst.

Stress: Workout für das Gehirn

Zahlreiche Studien belegen, dass Übungen wie Meditation die Arbeitsweise des Gehirns verändern. Ein Überblick über die aktuellen Forschungsergebnisse und die wichtigsten Lehren für Berufstätige.

Alle Themen




Nach oben