Führungsstile

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Managementstile: Freiheit, Gleichheit, Unterschiedlichkeit

Muss man sich in Zeiten der Globalisierung überhaupt noch mit Fragen des interkulturellen Managements beschäftigen? Unbedingt, so das Plädoyer unserer beiden Autoren. Denn mitunter macht ein größeres Maß an Nähe die Dinge sogar noch komplizierter. Ein Erfahrungsbericht über deutschfranzösische Verständigungsprobleme.

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Verräterische Grösse

DIE STUDIE: US-Professor Nick Seybert wollte wissen, welchen Einfluss narzisstische Topmanager auf den Erfolg von Unternehmen haben. Dazu untersuchte er mit seinem Team, ob man aus der Unterschrift von Führungskräften Rückschlüsse auf deren Leistungsfähigkeit ziehen kann. Als Datengrundlage dienten Seybert die Signaturen der CEOs in den Geschäftsberichten von S&P-500-Unternehmen. Insgesamt analysierte er Unterschriften von 605 CEOs aus zehn Jahren. #8239DIE THESE: Je größer die Unterschrift der Chefs, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein großes Ego haben und ein hohes Gehalt beziehen - aber niedrige Renditen erwirtschaften.


Fallstudie: Im Reich des Narzissten

Die indische Dependance eines US-Beratungsunternehmens floriert. Der vor Ort verantwortliche Partner begeistert die Zentrale mit besten Geschäftsergebnissen. Die Mitarbeiter jedoch sind unglücklich mit dem Führungsstil ihres Chefs und flüchten in Scharen. Was kann die Zentrale tun?

Teilen lernen

Neue Managementbücher; In den vergangenen Jahren gab es zu dem Stichwort Unternehmen 2.0 viele Berichte und Bücher über neue Technologien, die das Arbeiten in großen und kleinen Organisationen leichter machen sollten. Blogs, Wikis und soziale…

Selbstmanagement: Spielen Sie auf Sieg - oder auf Sicherheit?

Gehen Sie gern ins Risiko, weil Sie vorwärtskommen wollen? Oder bevorzugen Sie es, Fehler zu vermeiden und sichere Ergebnisse zu erzielen? Finden Sie heraus, was Sie wirklich antreibt - und steigern Sie Ihre Motivation nachhaltig.

Selbstmanagement: Nicht so viel analysieren, handeln!

Wenn Entrepreneure ein neues Projekt voranbringen wollen, tun sie das ohne viel Planung und in kleinen, schnellen Schritten. Dieses Vorgehen reduziert das Risiko und eignet sich auch bestens für Manager in etablierten Unternehmen.

Best Practice: Der Chef als Mystery Shopper

Kevin Peters, President des US-Bürobedarfhändlers Office Depot, fand als Testkäufer heraus, was im Unternehmen schiefläuft. Ein Lehrstück über Kundenzufriedenheit.

Der Nutzen von Multitasking

Viele Dinge gleichzeitig zu erledigen galt als Kunst - bis Multitasking als Aufmerksamkeitsstörung abgestempelt wurde. Doch wer sich nur auf eine Aufgabe konzentriert, erweist seinem Unternehmen nicht unbedingt einen Gefallen.

Führung: Wann fair vorgeht

Werden Sie geliebt oder gefürchtet? Eine neue Untersuchung zeigt, welche Manager besser sind: die, die ihren Mitarbeitern mit Respekt begegnen, oder jene, die vor allem auf Macht setzen.

Was ist ... Negatives Wissen?

Was die meisten als Ausdruck von Schwäche, Versagen oder gar als Zeichen mangelnder Intelligenz sehen, interpretiert Fritz Oser ganz anders. Für den Schweizer Psychologen sind Fehler das natürliche Ergebnis eines Lernvorgangs. Mal geht es gut, mal…

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben