Finanzen & Investitionen

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Risikomanagement: Die Wissenschaft hat versagt

Viele Manager von Finanzinstituten haben die Krise nicht vorhergesehen und später nicht angemessen reagiert. Doch auch Managementprofessoren trifft eine Schuld. Sie müssen Forschung und Lehre verbessern.

Unternehmensführung: Googles holpriger Gang an die Börse

Wenig begeistert entschied sich das Topmanagement des Suchmaschinenanbieters Google 2004 für den Börsengang. Es fürchtete, die eigene Start-up-Kultur aufs Spiel zu setzen. Daher beschloss es, alles anders als sonst üblich zu machen. Ein ungewöhnliches Lehrbeispiel.


Gespräch: „Gemäßigter Kapitalismus wird salonfähig“

Nobelpreisträger Paul Krugman über die schnelle Übertragung des Krisenvirus an den Finanzmärkten, die Vorzüge staatlicher Regulierung und die Mitschuld von Ökonomen und Managern an der Rezession.

Harvard-Agenda 2009: Die 10 besten Ideen

Mit welchen Entwicklungen müssen sich Führungskräfte in diesem Jahr auseinandersetzen? Welche Erfindungen werden unsere Arbeitswelt entscheidend verändern? Für die „Harvard Business Review“ entwerfen Vordenker des Weltwirtschaftsforums, Topberater und Professoren führender Business Schools die Managementwelt von morgen. Aus ihrer Liste mit 20 Ideen haben wir die 10 besten ausgewählt. Auf den folgenden Seiten lesen Sie, was 2009 für Sie wichtig werden könnte.

Gespräch: Der grüne Milliardär

Risikokapitalgeber haben die Umweltbranche entdeckt. Warum grüne Unternehmen die Welt verändern werden, erklärt der Milliardär und Öko-Investor Vinod Khosla.

Fallstudie: Jungunternehmer mit Startschwierigkeiten

Jack Brandons ursprüngliche Geschäftsidee hat sich noch nicht bezahlt gemacht. Das Geld des Risikokapitalgebers ist fast aufgebraucht. Da bittet der Jungunternehmer um weitere Finanzmittel für ein neues Produkt. Wie sollen sich die Investoren entscheiden?

Statistik: Mondgläubig

Nicht nur Esoteriker, auch die Börsen scheinen sich am Lauf des Erdtrabanten zu orientieren - sie florieren bei Neumond.

Ökonomie: Achtung, Zahlengaukler

Finanzwissenschaftler umgeben sich gern mit der Aura mathematischer Genauigkeit. Doch bei näherem Hinsehen ist das Ergebnis ihrer Analysen längst nicht so verlässlich, wie ihre Formeln suggerieren.

Preisfindung: Offene Bücher -mehr Profit

Vertrauen ist ein Wettbewerbsvorteil. Das Verhältnis zwischen Lieferanten und Abnehmern ist aber meist von Misstrauen geprägt. Öffnet sich der Zulieferer für eine gründliche Analyse seiner Kosten, profitieren beide Seiten durch niedrigere Ausgaben und höhere Gewinne.

Karriere: Die Stunde des Zahlmeisters

Bis in die späten 90er Jahre gab in vielen Vorständen der Vorsitzende den Ton an. Nun gewinnt eine zweite Person immer mehr Macht und Einfluss: der Finanzchef.

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben