Ethik

Inhalte filtern:

Aufsichtsräte: Ethik und anderes Gedöns

Sie wissen es und tun trotzdem nichts: Aufsichtsräte kümmern sich viel zu wenig um „weiche“ Themen. Dabei ist ihnen sehr wohl bewusst, dass sich Unternehmen finanziell besser entwickeln, wenn sie sich ernsthaft um ethische Grundsätze und…

Kommentar: Wider die Einsamkeit

Arbeitgeber versuchen häufig, soziale Beziehungen im Unternehmen zu fördern. Meist mit mäßigem Erfolg. Besser ist es, die Entscheidung über Freundschaften den Mitarbeitern zu überlassen.


Sinn für das Gemeinwohl

Eine Studie zeigt: Transformationale Führung funktioniert – aber nur wenn sie den gesellschaftlichen Nutzen in den Vordergrund stellt. Sonst bleibt sie wirkungslos.

Nachhaltigkeit: CSR schützt vor Gerichtsprozessen

Für viele Manager ist Corporate Social Responsibility (CSR) vor allem ein Kostenfaktor, der nur das Gewissen beruhigt und, wenn überhaupt, ins Marketing einzahlt. Doch eine neue Studie legt nahe, dass der Einsatz für Umwelt und Gesellschaft die…

Geschäfte mit gutem Gewissen

Wer seine Marke mit einem guten Zweck verbindet, kann sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Doch den sozialen Programmen der meisten Unternehmen liegt keine Markenstrategie zugrunde. Ein neues Modell zeigt, wie es besser geht.

CSR: Was Unternehmen für Flüchtlinge tun

Der Umgang mit geflüchteten Menschenhat auch in der deutschen Wirtschaft zu Diskussionen geführt. Vorwiegend ging es darum, wie Unternehmen als Teil ihrer Corporate Social Responsibility (CSR) die Integration von Migranten unterstützen können. Einer…

Auf der Suche nach dem Sinn

Es war eine ganz besondere Begegnung, 2010 im Stadtkloster der Benediktiner in Würzburg. Bodo Janssen, Chef der Hotelkette Upstalsboom, hatte gerade festgestellt, dass er von seinen Mitarbeitern als Störfaktor im eigenen Unternehmen angesehen wurde…

Ethik: Miese Manager vergraulen Kunden

Unethische Führung wirkt sich stärker auf das Image eines Unternehmens, auf die Wertschätzung der Marke und das Kaufverhalten der Kunden aus als bisher gedacht. Das gilt sogar, wenn das Unternehmen sich ansonsten für einen guten Zweck engagiert und…

So reagieren sie richtig

In schwierigen Gesprächen bleibt die eigene Schlagfertigkeit oft auf der Strecke. Dabei können Sie sich auf kluge Antworten vorbereiten. Sieben Strategien gegen das Scheitern im entscheidenden Moment.

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Gruppen lügen leichter

Die Studie: Die Münchener Verhaltensökonomen Martin Kocher, Simeon Schudy und Lisa Spantig haben Probanden würfeln lassen – je höher die Augenzahl, desto höher die Auszahlung. Die Teilnehmer durften selbst das Ergebnis ihres Wurfs angeben; Lügen wurde nicht bestraft. Jeder Zweite betrog. Spielten die Probanden jedoch als Gruppe, so lag die Betrugsquote bei über 80 Prozent. Die These: Gemeinschaft verführt zu Unehrlichkeit.

Alle Themen




Nach oben