Ethik

Inhalte filtern:

Geschäfte mit gutem Gewissen

Wer seine Marke mit einem guten Zweck verbindet, kann sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Doch den sozialen Programmen der meisten Unternehmen liegt keine Markenstrategie zugrunde. Ein neues Modell zeigt, wie es besser geht.

CSR: Was Unternehmen für Flüchtlinge tun

Der Umgang mit geflüchteten Menschenhat auch in der deutschen Wirtschaft zu Diskussionen geführt. Vorwiegend ging es darum, wie Unternehmen als Teil ihrer Corporate Social Responsibility (CSR) die Integration von Migranten unterstützen können. Einer…


Auf der Suche nach dem Sinn

Es war eine ganz besondere Begegnung, 2010 im Stadtkloster der Benediktiner in Würzburg. Bodo Janssen, Chef der Hotelkette Upstalsboom, hatte gerade festgestellt, dass er von seinen Mitarbeitern als Störfaktor im eigenen Unternehmen angesehen wurde…

Ethik: Miese Manager vergraulen Kunden

Unethische Führung wirkt sich stärker auf das Image eines Unternehmens, auf die Wertschätzung der Marke und das Kaufverhalten der Kunden aus als bisher gedacht. Das gilt sogar, wenn das Unternehmen sich ansonsten für einen guten Zweck engagiert und…

So reagieren sie richtig

In schwierigen Gesprächen bleibt die eigene Schlagfertigkeit oft auf der Strecke. Dabei können Sie sich auf kluge Antworten vorbereiten. Sieben Strategien gegen das Scheitern im entscheidenden Moment.

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Gruppen lügen leichter

Die Studie: Die Münchener Verhaltensökonomen Martin Kocher, Simeon Schudy und Lisa Spantig haben Probanden würfeln lassen – je höher die Augenzahl, desto höher die Auszahlung. Die Teilnehmer durften selbst das Ergebnis ihres Wurfs angeben; Lügen wurde nicht bestraft. Jeder Zweite betrog. Spielten die Probanden jedoch als Gruppe, so lag die Betrugsquote bei über 80 Prozent. Die These: Gemeinschaft verführt zu Unehrlichkeit.

Wie soll Susan auf Mr. Moons Vorschlag reagieren? Unsere Experten antworten.

Mr. Moons Ansinnen ist ungerechtfertigt. Auch wenn es sich dabei nur um eine Lappalie zu handeln scheint – sich durch Verschleierung seiner wahren Identität Informationen zu beschaffen, ist unethisch. Daher wundert es mich auch nicht, dass…

Fallstudie: Dem Gewissen folgen oder Karriere machen?

Eine Berufseinsteigerin erhält eine fragwürdige An-weisung von ihrem Chef. Soll sie diese gegen ihre Überzeugungen befolgen – oder sich dagegen wehren und ihren Job riskieren?

Fallstudie

Als Praktikantin muss Susan natürlich ihren Auftrag erfüllen. Trotzdem sollte sie nicht einfach blind die Anweisungen ihrer Vorgesetzten befolgen. Daher würde ich ihr raten, einen ethisch korrekten, legalen und transparenten Weg zu finden.Wenn ich…

Fallstudie

Wohl die wenigsten würden Susan raten, auf die Aufforderung von Mr. Moon einzugehen. Und auch ich sehe es so, dass Mr. Moon versucht, Susan zu unethischem Verhalten zu veranlassen. Ich empfehle ihr, dies abzulehnen.Susan hat jedoch die Chance, aus…

Alle Themen




Nach oben