Entscheiden

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Fallstudie: Ist Holokratie der richtige Weg?

Ein globales Bauunternehmen erwägt eine Dezentralisierung: Ist das die Chance auf Schnelligkeit und weniger Bürokratie – oder der Weg in den totalen Kontrollverlust?

Fallstudie

Joachim Rotzinger ist seit 2010 Geschäftsführer beim Solution Provider Haufe. Er ist Mitglied im Executive Board und operativ verantwortlich für das CorporationsGeschäft der Unternehmensgruppe. Derek Melis sollte eine Alternative vorschlagen. Diese…


Atmen

Gute Luft im Büro verbessert die Entscheidungsfindung der Mitarbeiter erheblich. Je besser die Belüftung, je weniger Kohlendioxid und je weniger Chemikalien in der Luft vorhanden sind, desto besser schneiden Büroarbeiter bei strategischen…

Fallstudie

Wenn Derek Melis das Unternehmen – und damit auch seinen Posten – retten will, sollte er den CEO davon überzeugen, von der Holokratie-Initiative Abstand zu nehmen. Contect sollte seinen Tochtergesellschaften nicht mehr Kontrolle…

Soll sich Derek Melis gegen die HolokratieInitiative stellen? Unsere Experten antworten.

Ich würde Derek Melis empfehlen, sich nicht gegen die Initiative seines CEOs zu stellen. Vielmehr sollte Melis seinem Freund sagen, dass es eine hervorragende Idee ist, den Tochtergesellschaften mehr Verantwortung zu übertragen – wenn Contect…

Personal

Ram Kapur sollte Hari Shukla nicht wieder einstellen. Das Vertrauen zwischen den beiden ist zerstört, und es wird sicherlich mehr als nur ein paar Telefonate erfordern, es wieder aufzubauen.Hari Shuklas Motiv für die erneute Bewerbung bei Green…

Fallstudie: Eine Zweite Chance für den Deserteur?

Die rechte Hand eines jungen Unternehmers wechselt zur Konkurrenz – und stürzt ihren ehemaligen Arbeitgeber damit ins Chaos. Nach zwei Jahren klopft der Mitarbeiter wieder bei seinem alten Chef an. Soll dieser ihn zurückholen?

Personal

Ram Kapur sollte Hari Shukla wieder einstellen: Er wäre erneut der richtige Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Solange Hari Shukla bei Green Impact war, gehörte er zu den Mitarbeitern, die hohen Mehrwert generiert und die…

Personal

Ram Kapur sollte Hari Shukla wieder einstellen. Green Impact braucht in seiner Wachstumsphase eine weitere Führungskraft, die in der Lage ist, strategisch zu denken. Shukla würde keine lange Einarbeitungszeit benötigen: Er kennt das Unternehmen,…

Verteidigen Sie Ihre Forschung: Von der Sonne verführt

Die Studie: Die Wirtschaftswissenschaftler Lukas Buchheim und Thomas Kolaska haben Vorverkäufe für Open-Air-Kinokarten untersucht und mit dem Wetter zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung verglichen. An sonnigen Tagen gingen 40 bis 50 Prozent mehr Bestellungen ein als an bewölkten Tagen – egal ob die Aufführung am nächsten Tag oder erst vier Wochen später stattfand, sich das Wetter also gar nicht vorhersagen ließ. Sonnige Tage, so das Fazit, verleiten uns dazu, zu optimistisch in die Zukunft zu sehen.   Die These: Treffen Sie Entscheidungen lieber bei schlechtem Wetter.

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben