Auslandseinsätze

Inhalte filtern:
ANZEIGE

Auf einen Blick: Der Fluch mit dem Flug

Titel Feedback; Es ist das Albtraumszenario jedes Geschäftsreisenden: Am Morgen des Abflugtages simst der Reiseveranstalter, dass der gebuchte Flug leider ausfallen muss. Und damit womöglich auch der lukrative Deal mit dem Großkunden aus Asien…

Managementstile: Freiheit, Gleichheit, Unterschiedlichkeit

Muss man sich in Zeiten der Globalisierung überhaupt noch mit Fragen des interkulturellen Managements beschäftigen? Unbedingt, so das Plädoyer unserer beiden Autoren. Denn mitunter macht ein größeres Maß an Nähe die Dinge sogar noch komplizierter. Ein Erfahrungsbericht über deutschfranzösische Verständigungsprobleme.


Internationalisierung: Die neuen China-Strategien

Viele deutsche Unternehmen wollen ihr Engagement im Reich der Mitte ausbauen. Doch Erfolg hat nur, wer den Wandel im Land versteht. Ein Forschungsprojekt beschreibt, wie Firmen sich den veränderten Bedingungen anpassen.

Auslandseinsatz: Wenn der Partner mitziehen soll

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ins Ausland schicken, müssen auch an die Partnerinnen und Partner der Expatriates denken. Denn die entscheiden mit über Zu- oder Absage des Kandidaten. Eine Analyse aktueller Entsendungsrichtlinien zeigt: Oft wissen Arbeitgeber nicht, wie sie hoch qualifizierte Partner zum Mitreisen motivieren können.

Kommentar: Harvard goes Mumbai

Anders als junge Mediziner werden Absolventen von Business Schools oft ohne Praxiserfahrung ins Berufsleben entlassen. Das muss sich ändern, findet der Dekan der Harvard Business School - und hat ein Programm entwickelt, das Studenten Demut lehren soll.

Lösungsvorschlag von der Expertin Ann Judge

Ein unglücklicher Ehe- oder Lebenspartner ist ein ernsthaftes Problem, sowohl für den Expatriate selbst als auch für sein Unternehmen, denn darunter leidet die Produktivität des Mitarbeiters. Das kann den Wert des ganzen Auslandsengagements…

Lösungsvorschlag vom Experten Jürgen Deller

Kann ein unglücklicher Ehemann das Mobilitätsprogramm von Streuvels Chemicals ins Wanken bringen? Die Frage weist darauf hin, dass es hier um mehr geht als um Ana Labato, ihren Mann Oswald und ihre Kinder. Ihr Mann ist nicht der Herkules, der ein…

Fallstudie: Das Dilemma mit den Expats

Ein unglücklicher Ehemann zeigt die Schwächen des internationalen Mobilitätsprogramms von Streuvels Chemicals auf. Kann Personalmanager Anton Danois mit Ausnahmeregeln die Lage retten, oder steht das ganze Programm zur Disposition?

Lösungsvorschlag vom Experten John Bollman

Ana Lobatos Bemerkung, ihre Familie käme in Brüssel finanziell schlecht über die Runden, ist ein Alarmsignal. Genauso wie Anton Danois' Feststellung, dass er 30 Expats hat, die darauf warten, nach Frankreich zurückzudürfen. Beides verrät mir, dass…

Karriere: Expatriates haben mehr Ideen

Mehrere Studien belegen, dass Manager mit Auslandserfahrung und großem Interesse an fremden Kulturen kreativer sind und schneller aufsteigen.

Alle Themen
ANZEIGE




Nach oben