Blaupause für die Trans­for­ma­ti­on

BEST PRACTICE:

HBM Sonderheft 1/2015

Denkt man an Ver­tre­ter der Ge­ne­ra­ti­on Y, kommt ei­nem viel­leicht eine Sze­ne­bar im Ham­bur­ger Schan­zen­vier­tel in den Sinn, wo jun­ge Leu­te in Ka­pu­zen­pul­lis, Jeans und Chucks ab­hän­gen, ih­ren Mat­cha Lat­te schlür­fen, den Blick auf ihre Smart­pho­nes ge­rich­tet: ur­ba­ne Men­schen, ge­bo­ren in den 80ern und 90ern, ein coo­ler Ort, mo­der­ne Tech­nik, läs­si­ges Aus­se­hen.
In der Zen­tra­le des Han­dels­kon­zerns Otto Group, ei­nem 60er-Jah­re-Bau an ei­ner vier­spu­ri­gen Aus­fall­stra­ße im gar nicht an­ge­sag­ten Stadt­teil Bram­feld, wür­de man sie auf den ers­ten Blick si­cher nicht ver­mu­ten. Doch Otto ist ein be­lieb­ter Ar­beit­ge­ber für die Ge­ne­ra­ti­on Y ge­wor­den. Das Durch­schnitts­al­ter der Be­leg­schaft liegt bei 40,3 Jah­ren; im E-Com­mer­ce-Be­reich sind es 34 Jah­re.
Jetzt kaufen

© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
9
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
30.678
Nach oben